Theater der Zeit

Anzeige

Theater an der außereuropäischen Peripherie

Einverleibung der Moderne in Südostasien

von Joachim Fiebach

Erschienen in: Welt Theater Geschichte – Eine Kulturgeschichte des Theatralen (05/2015)

Assoziationen: Asien

Seit Ende des 19. Jahrhunderts sollte die enorme Sogkraft der modernen Lebensweisen, Institutionen und Kulturen des kapitalistischen Westens die sehr verschiedenartigen Theaterlandschaften Südostasiens und Westafrikas in teilweise recht ähnlicher Weise prägen. Im Zuge der Übernahme westlicher Bühnentechniken, kultureller Muster und Wertelemente, Teil der unter kolonialen Bedingungen stattfindenden Modernisierung, entstanden neue moderne Formen mit mehrdeutigen, widersprüchlich vielschichtigen Gesichtern. Sie konnten von kritikloser Unterwerfung unter die Kultur der Kolonialmacht sprechen wie von einer durch den Kolonialismus nicht entscheidend beschädigten produktiven, für Veränderungen offenen eigenständigen Kultur. Und sie konnten, was Produktionen der (kleinen) Gruppen modern Hochgebildeter betrifft, ein Moment antikolonialer politischer Aktivitäten sein.

Am interessantesten ist die moderne populäre Theaterkunst, die, vorwiegend von Angehörigen der unteren sozialen Schichten gemacht, dem Beni-Phänomen ähnlich aus der Einverleibung der zunächst kolonial erfahrenen Moderne in die ureigene, traditionell stabil-flexible Darstellungskultur wuchs. Der Einfluss westlichen Kulturgutes begann seit Ende des 19. Jahrhunderts die reiche vormoderne Theaterlandschaft der holländischen Kolonie Indonesien wesentlich zu verändern.110 Mit der Gründung der Komedie Stamboel begann man auf der Hauptinsel Java mit Versuchen, in Anlehnung an das Melodrama und das „realistische“ Theater Europas betont nationale, mit deutlich antikolonialen Akzenten versehene indonesische Aufführungen zu machen. Die Übernahme europäischer Muster war keine einfache Nachahmung....

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag