Theater der Zeit

„Der Vorfall“ in der Regie von Christina Gegenbauer am Stadttheater Bremerhaven. Foto Heiko Sandelmann

Auftritt

Stadttheater Bremerhaven: Was wäre wenn

„Der Vorfall“ von Deirdre Kinahan in einer Bearbeitung von Peter Hilton Fliegel – Regie Christina Gegenbauer, Bühne, Kostüme und Video Frank Albert, Musik Nikolaj Efendi

von Jens Fischer

Foto: Heiko Sandelmann

Stück Labor 2022/23

Dmitrij Gawrisch – Ariane Koch

von Michael Gmaj

Stück Labor – Neue Schweizer Dramatik Es ist das einzige Förderprogramm seiner Art, das kontinuierlich jede Spielzeit Hausautor:innenschaften in Kooperation mit Schweizer Theatern ermöglicht. Während jeder Saison entstehen so im …

Foto: Daniel Zeltner

Des Pudels Kern in Krefeld: selbstbestimmte, durchgetanzte Nächte für Gretchen und ein Riesenspaß für das gesamte Publikum.

Auftritt

Theater Krefeld/Mönchengladbach: Fiesta Faustiana

„Pudelpunk Song Contest“ (UA) nach Goethes „Faust“ von Jörg Wockenfuß und Nicolas Schwarzbürger – Regie Christoph Roos, Musikalische Leitung Jörg Wockenfuß, Bühne Oliver Kostecka, Kostüme Jenny Theisen, Choreographie Ralph Frey

von Stefan Keim

Foto: Matthias Stutte

Anzeige

Produkte

Empfehlungen aus dem Shop

Kolumne

Es wird geschwiegen

Hier schreiben unsere Kolumnist:innen, die Schriftstellerinnen Jenny Erpenbeck und Kathrin Röggla und der Schauspieler Burghart Klaußner, monatlich im Wechsel.

Foto: Jürgen Bauer

Essay

Ich arbeite gern

Wie wir unsere Ausbeutung legitimeren

von Aniol Kirberg

Die Selbstausbeutung in künstlerischen Berufen ist strukturgleich mit anderen Ausbeutungsverhältnissen im Kapitalismus. Ein Essay darüber, wie die Erpressung funktioniert, und wie wir die Verhältnisse ändern können.

Foto: Paul Green / Unsplash

Meinung

Aktionsplan gegen Machtmissbrauch?!

Im Schatten der #MeToo-Bewegung und trotz vielversprechender politischer Versprechen scheint sich wenig im Kampf gegen Machtmissbrauch und sexuelle Übergriffe in der Kultur- und Medienbranche zu ändern. Die jüngsten Entwicklungen um …

Foto: picture alliance/dpa | Martin Schutt

„Soliloquio“ von Tiziano Cruz auf dem Festival La Bâtie – Genf Schweiz

Bericht

Der große Widerspruch

Indigenismus auf dem Kunstmarkt

von Tiziano Cruz

Ich erzähle Ihnen etwas über uns, weil es vermutlich sonst niemand tut, doch es ist für mich eine Herausforderung, unsere Praxis der sogenannten „Arte Indígena“ zu theoretisieren, die indigene Kunst, …

Foto: Matias Gutierrez

Das brasilianische Gastspiel „Die Geschichte des Auges“ in der Regie von Janaina Leite beim diesjährigen ¡Adelante!-Festival am Theater Heidelberg. Foto Cacá Bernardes

Bericht

Radikale Ästhetik der Befreiung

Die Produktionen beim iberoamerikanischen Festival ¡Adelante! am Theater Heidelberg lenken den Blick auf Repressionen gegen Frauen und queere Menschen

von Elisabeth Maier

Drei Frauen erzählen von Unterdrückung und Gewalt. Ihren Schmerz schreien sie in den Bühnenraum hinein. Trommelklänge begleiten die Befreiung der Körper. Die Schwarzen Performerinnen leben in Portugal, doch ihre Wurzeln …

Foto: Cacá Bernardes

Sandra Hüller in „Die Hydra“ in der Regie von Tom Schneider am Schauspielhaus Bochum. Foto Thomas Aurin

Essay

Den Ethos des Anderen wahren

Sandra Hüllers Schönheit

von Susanne Winnacker

In Hollywood wird Sandra Hüller gerade gefeiert – für ihre Rolle in „Anatomie eines Falls“ ist sie als beste Hauptdarstellerin für einen Oscar nominiert. Wie aber sieht ihre Arbeit im …

Foto: Thomas Aurin

Dossier

Inklusion

Inklusive Theaterformen kommen zusehends im Mainstream des Theaters an. Bei den Salzburger Festspielen war 2023 erstmals mit „Der kaukasische Kreidekreis“ von Theater HORA und Helgard Haug eine inklusive Produktion beim Festival zu sehen, „Riesenhaft in Mittelerde“, eine Ko-Produktion vom Theater …

Inklusion-Foto, bestehend aus Buchstaben-Keksen, die "Inclusion" als Wort bilden und bunten Büroklammern auf gelbem Hintergrund.
Foto: atlascompany auf Freepik
Aus Cottbus an die Schaubühne Berlin: Mai-An Nguyen, Leiterin der Theaterpädagogik

Serie: Post-Ost

Gegen das eindimensionale Narrativ

von Mai-An Nguyen

Im Superwahljahr 2024 mit Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg (am 1. und 22. September) laufen die Diskussionen über den Osten Deutschlands auf Hochtouren. Meist geht es dabei nur um …

Foto: Frederik Schmid

„Schwarze Morgenröte“ / „Aurora Negra“, Gastspiel aus Portugal im Rahmen vom ¡Adelante! Festival in Heidelberg

Gespräch

Seismografie der Erschütterungen

Holger Schultze und Lene Grösch über das iberoamerikanische Festival ¡Adelante! im Gespräch mit Thomas Irmer

von Thomas Irmer, Lene Grösch und Holger Schultze

¡Adelante!, das heißt Vorwärts!, ist das einzigartige Festival des iberoamerikanischen Raums, der von Spanien und Portugal zusammen mit den lateinamerikanischen Ländern gebildet wird. In diesem Kulturraum, der auch eine Kontaktzone …

Foto: Filipe Ferreira

Wiebke Puls und Edmund Telgenkämper in der Uraufführung von „Als lebten wir in einem barmherzigen Land“ von A.L. Kennedy, Regie Sandra Strunz an den Münchner Kammerspielen. Foto Maurice Korbel

Auftritt

Münchner Kammerspiele: Eine Lehrerin, ein Killer und ein seltenes Instrument

„Als lebten wir in einem barmherzigen Land“ nach dem gleichnamigen Roman von A. L. Kennedy (UA) – Regie Sandra Strunz, Bühne und Kostüme Sabine Kohlstedt, Live-Musik Peter Pichler

von Sabine Leucht

Wie spielt man abgrundtiefe Verletztheit, ohne ein einziges Klischee zu bedienen? Wiebke Puls, sowieso schon eine große Frau, stellt sich im Halbdunkel auf einen Hocker und erzählt von einer Vergewaltigung. …

Foto: Maurice Korbel

Lukas Franke und Susan Ihlenfeld als Zwillinge, dazwischen: Hannes Liebmann in „Das große Heft“ in der Regie von Johanna Schall am Theater der Altmark Stendal. Foto Nilz Böhme

Bericht

Die Schminke als Ursache

Der Premierenabbruch von „Das große Heft“ am Theater der Altmark Stendal

von Thomas Irmer

In der Pause tauscht sich das Publikum über den ersten Teil der Inszenierung von Ágota Kristófs Roman „Das große Heft“ aus. Ein ungewöhnlich harter, für manche sogar schockierender Stoff in …

Foto: Nilz Böhme

„Ödipus“ von Roland Schimmelpfennig nach Sophokles in der Regie von Karin Beier am Deutschen Schauspielhaus Hamburg

Diskurs & Analyse

Triumph des Theaters

Eine Bilanz von Karin Beiers Antikenzyklus „Anthropolis I–V“ am Deutschen Schauspielhaus Hamburg

von Peter Helling

Foto: Monika Rittershaus 2023

Dossier

Polen

Mit unserer langjährigen Berichterstattung über das Theater in Polen, versuchen wir zu ergründen, welch fatale gesellschaftspolitische Dynamik das Land spätestens seit der Regierungsübernahme der PiS-Partei 2015 ergriffen hat. Ein Großteil der Bevölkerung driftet stärker nach rechts, während sich die Kunstszene …

Dossier

Retzhofer Dramapreis

Den Retzhofer Dramapreis gibt es seit 2003. Er wird biennal vergeben und war eine der ersten Ausschreibungen, in der Arbeitsprozess und Wettbewerb verbunden werden. Viele der Sieger:innen und Teilnehmer:innen haben sich im Theaterbetrieb nachhaltig etablieren können. Zu nennen sind: Ewald …

Autor:innen und Team bei der Preisverleihung vom Retzhofer Dramapreises 2023 im Festivalzentrum Heimatsaal in Graz
Autor:innen und Team bei der Preisverleihung des Retzhofer Dramapreises 2023 im Festivalzentrum Heimatsaal in Graz Foto: Lex Karelly

Kalender

TdZ on Tour

Premieren

Festivals

Zur Zeit keine Termine.

Neuerscheinungen im Verlag

Theaterregisseur Yair Shermann