Theater der Zeit

Anzeige

Essay

Gespräch im Hause Düffel über den abwesenden Herrn Stein

Über die Flüchtigkeit des Theaters und die Macht der Erinnerung

von John von Düffel

Erschienen in: DAS FLÜCHTIGE GESTALTEN – 30 Jahre Bayerische Theaterakademie August Everding (11/2023)

„… und das Bühnenbild, das war so ein Haus mit hohen Wänden, großen Fenstern, und drumherum standen Birken, nicht wahr? Nach Moskau, nach Moskau! Nie werde ich vergessen, wie Edith Clever das immer wieder gesagt hat, so ein bisschen blasiert, so unnachahmlich nasal und gleichzeitig so traurig: Nach Moskau …“

Ich sitze in der Berliner Altbauwohnung meiner Mutter und höre mir einmal mehr an, wie sie von ihrem Schaubühnen-Besuch schwärmt, Tschechows Drei Schwestern in der Regie von Peter Stein. 1984 muss das gewesen sein. Ich war dabei, seinerzeit (was ihr nicht sonderlich bewusst zu sein scheint), nur erinnere ich mich anders. Auch mein Gedächtnis ist nach fast vierzig Theaterjahren unzuverlässig, doch was sich mir eingeprägt hat, ist die Atmosphäre: Die Schaubühne war damals ein Tempel der Heiligkeit und des künstlerischen Hochamts. Von weither pilgerte das bürgerliche Publikum zu dieser Kultstätte in gehobener Garderobe – Dresscode: dezent, aber nicht billig – voller Andacht und mit dem Gefühl, an etwas Bedeutsamen teilzuhaben und auf eine Art bedeutsam zu sein. Alle schienen zu wissen, dass es eine besondere Zeit war, legendär und erlebbar, jetzt und historisch, ohne dass sich sagen ließ, wie lange sie dauern würde und wann die Verbindung zwischen der Lebensdarstellung...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater