Theater der Zeit

Mecklenburg-Vorpommern

Auftritt

Schwerin: Der Tanz der Giraffe

Mecklenburgisches Staatstheater: „MÜLLER : Eine Chronik in sechs Jahrzehnten“ von Sascha Hawemann. Regie Sascha Hawemann, Bühne Wolf Gutjahr, Kostüme Hildegard Altmeyer

von Thomas Irmer

Foto: Silke Winkler

Das Unbehagen in der Liebe: Juliane Götz in „Werther“ in der Regie von Niklas Ritter am Theater Vorpommern. Foto Peter van Heesen

Auftritt

Stralsund: Die Werther:in

Theater Vorpommern: „Werther“ nach „Die Leiden des jungen Werther“ von Johann Wolfgang von Goethe. Regie und Bühne Niklas Ritter, Kostüme Juliane Götz

von Juliane Voigt

Foto: Peter van Heesen

Auf der Suche nach sich selbst: Flavius Hölzemann und Julia Keiling in „Solo Sunny“ in der Regie von Sebastian Kreyer. Foto Silke Winkler

Auftritt

Schwerin: Meta-Film

Mecklenburgisches Staatstheater: „Solo Sunny“ von Wolfgang Kohlhaase. Regie Sebastian Kreyer, Bühne und Kostüme Matthias Nebel

von Juliane Voigt

Foto: Silke Winkler

Tatjana Reses „Solaris“-Inszenierung in Neustrelitz: ein opulent inszeniertes Warn-Requiem mit drei Sparten. Foto Christian Brachwitz

Auftritt

Neustrelitz: Großes Warnstück

Theater Orchester Neubrandenburg Neustrelitz: „Solaris“ nach dem Roman von Stanislaw Lem. Regie Tatjana Rese, Ausstattung Norbert Bellen, Choreografie Lars Scheibner

von Thomas Irmer

Foto: Christian Brachwitz

Mit „Das Wunder von Mailand“ kommt in Rostock ein Klassiker des Arthouse-Kinos auf die Bühne. Foto Dorit Gaetjen

Auftritt

Rostock: Zauberbesen der Botschaft

Volkstheater Rostock: „Das Wunder von Mailand“ nach dem Film von Vittorio De Sica in der Bearbeitung von Peter Zadek. Regie Konstanze Lauterbach, Bühne Ariane Salzbrunn

von Juliane Voigt

Foto: Dorit Gaetjen

Protagonisten

Die Zeit der weichen Uhren

Sven Müller, neuer Intendant am Theater Neubrandenburg und Neustrelitz, führt das Haus gemeinsam mit Schauspielchefin Tatjana Rese mit neuem Selbstbewusstsein

von Gunnar Decker

Protagonisten

Bauen und Spielen

Joachim Kümmritz rettete einst das Staatstheater in Schwerin – nun enden seine Intendanzen in Neubrandenburg/Neustrelitz und Rostock

von Gunnar Decker

Protagonisten

Die große Fusion

In Mecklenburg-Vorpommern soll ab 2018 das „Staatstheater Nordost“ fünf Standorte vereinigen – politischer und künstlerischer Nutzen sind jedoch unklar

von Gunnar Decker

Thema: Theater in Mecklenburg-Vorpommern

Im Krisentraining

Wenn sich ein Bundesland seine Kultur nicht mehr leisten will – oder kann. Eine Positionsbestimmung zur Lage in Mecklenburg-Vorpommern

von Gunnar Decker

Thema: Theater in Mecklenburg-Vorpommern

Weltreisender in Residenz

Das Schloss Bröllin in Mecklenburg-Vorpommern ist dank Gründungsdirektor Peter Legemann mit anderen Künstlerhäusern längst global vernetzt

von Frank M. Raddatz

Die staatlichen Schauspielschulen im deutschsprachigen Raum

Rostock

Hochschule für Musik und Theater

Mecklenburg-Vorpommern – Empfehlungen aus dem Shop

"Seebühne Hiddensee - Logbuch 4"
"Alles auf Anfang"
"„… ein Schauspielhaus zwischen Himmel und Meer …“"
"!Stadttheater Greifswald Theaterstadt?"
"„Dem edlen Bürgersinn dies Haus geweiht“"
"Seebühne Hiddensee - Logbuch 3"
"Seebühne Hiddensee - Logbuch 2"
"Schneeengel frieren nicht"