Theater der Zeit

Hamburg

„With or without you“ von Fia Neises im Rahmen des Festivals Fokus Tanz #10 Sorry Not Sorry – Blickpunkt Inklusion

Report

Die Stress-Knoten auflösen

Performing Arts neu denken: Fokus Tanz #10 Sorry not Sorry auf Kampnagel

von Heneliis Notton

Ko-kuratiert von Dan Daw Creative Projects (DDCP), stellte der Fokus Tanz #10 Sorry not Sorry auf Kampnagel ableistische Normen infrage. DDCP, eine von Menschen mit Behinderungen geleitete Kompanie, gelang es, …

Foto: Xenia Dürr

„Ödipus“ von Roland Schimmelpfennig nach Sophokles in der Regie von Karin Beier am Deutschen Schauspielhaus Hamburg

Diskurs & Analyse

Triumph des Theaters

Eine Bilanz von Karin Beiers Antikenzyklus „Anthropolis I–V“ am Deutschen Schauspielhaus Hamburg

von Peter Helling

Foto: Monika Rittershaus 2023

Auftritt

Lichthoftheater Hamburg: Das Schweigen der Bilder

Es ist eine zumeist unausgesprochene Frage, die über so vielen deutschen Familien lauert: Was war die Rolle der (Ur-)Großeltern zur Zeit des Nationalsozialismus? Welche politische Haltung haben sie vertreten? Haben …

Foto: Jörg Baumann

Akteure

Theater braucht die große Geste

Karin Beier, Intendantin des Deutschen Schauspielhaus Hamburg und Regisseurin des Antiken-Zyklus „Anthropolis“, im Gespräch mit Peter Helling und Thomas Irmer

„Anthropolis“ ist für Sie schon das zweite Antikenprojekt in Ihrer Laufbahn, nach „Die Rasenden“ in Ihrer Hamburger Auftaktspielzeit 2013/14. Woher kommt das große Interesse an der Antike? Karin Beier: Die …

von Karin Beier, Peter Helling und Thomas Irmer

Lina Beckmann in „Anthropolis I“ von Roland Schimmelpfennig nach Euripides in der Regie von Karin Beier am Deutschen Schauspielhaus Hamburg
Lina Beckmann in „Anthropolis I“ von Roland Schimmelpfennig nach Euripides in der Regie von Karin Beier am Deutschen Schauspielhaus HamburgFoto: Nikolaus Stein

Produkte

Hamburg

Szenen aus „Trilogia Cadela Força – Capitulo I: The Bride and the Goodnight Cinderella“

Report

Urbanes Fieber

Das Internationale Sommerfestival in der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel

von Peter Helling

Foto: Christophe Raynaud de Lage

Auftritt

Thalia Theater Hamburg: Reichlich viele Männer

Es herrscht eine etwas unentschiedene Stimmung am Ende dieses Premierenabends im Hamburger Thalia Theater. Jubelnder Applaus für das Ensemble und das künstlerische Team, der aber sofort verhaltener und sogar mit …

Foto: Jörg Baumann

Auftritt

Kampnagel Hamburg: Break the System

Was machst du mit Bewegungen, die sich durch jahrelanges Training und tausendfache Wiederholungen fest in den Körper eingeschrieben haben, dich aber gleichzeitig an schmerzhafte Erlebnisse und ein Gefühl der Unzugehörigkeit …

Foto: Jörg Baumann

Auftritt

Thalia Theater Hamburg: Die Streitenden

Mit einem leisen Adieu geht Barbara Nüsse von der Bühne, einen Sitzwürfel in der Hand. Vorne, direkt an der ersten Zuschauerreihe vorbei. Und irgendwie klingt dieses Adieu – also „Gott …

Foto: privat

Zwei Teilnehmer:innen der ersten Creative Business Academy im Gespräch

Advertorial

Brutstätte für Kreativunternehmen

Für ihre Creative Business Academy sucht die Hamburg Kreativ Gesellschaft noch bis zum 12.2.2023 Projekte in Hamburg.

Foto: Jan-Marius Komorek

Maike Knirsch in der Inszenierung von Thomas Köcks „Paradies“ in der Regie von Christopher Rüping am Thalia Theater. Foto Krafft Angerer

Protagonisten

„Ausm Bauch – und ehrlich“

Die Schauspielerin Maike Knirsch vom Thalia Theater Hamburg im Porträt

von Hans-Dieter Schütt

Spiel darf so ziemlich alles. Spiel ist eine Erlaubnis, von der Romantik ausgestellt: Mag das Leben entgeistert oder gebieterisch glotzen – wir schauen trotzdem so in die Runde, als gäbe …

Foto: Krafft Angerer

Das Patriarchat als krankes, heroinsüchtiges Konstrukt, das im Kern leer ist: Lisa Hagmeister in „Das mangelnde Licht“ von Nino Haratischwili in der Inszenierung von Jette Steckel am Thalia Theater Hamburg. Foto Armin Smailovic

Auftritt

Hamburg: Vexierspiel aus Licht und Schatten

Thalia Theater: „Das mangelnde Licht“ von Nino Haratischwili (UA). Regie Jette Steckel, Bühne Florian Lösche, Video Zaza Rusadze

von Peter Helling

Vier Freundinnen stehen im Zentrum von Nino Haratischwilis neuem Roman „Das mangelnde Licht“: Dina, Qeto, Ira und Nene. Am Anfang sind nur drei der vier auf der Bühne, sie sind …

Foto: Armin Smailovic

Protagonisten

Realismus im höheren Sinne

Schuld und Bühne: Im November jährt sich der 200. Geburtstag des großen russischen Erzählers Fjodor Dostojewski. Theater greifen gern auf seine gewaltigen Stoffe zurück – ein kursorischer Überblick

von Erik Zielke

Protagonisten

Weil es böse ist

Rainald Goetz hat ein neues Stück über den 11. September und die Folgen geschrieben – Ein Bericht von der Hamburger Uraufführung

von Jakob Hayner

Die Utopie vom internationalen Theater

Luk Perceval und Milo Rau über ihre Vision eines Theaters für das 21. Jahrhundert im Gespräch mit Thomas Irmer

von Luk Perceval, Thomas Irmer und Milo Rau

Sie beide verbindet das Interesse, Theater neu zu organisieren, dafür neue Wege zu finden, in der Überzeugung, dass dies dringend notwendig ist. Milo Rau, Sie haben für das NTGent das …

Festivals

Am Reck

Das Internationale Sommerfestival auf Kampnagel in Hamburg bewegt sich virtuos und ohne Sicherheitsnetz zwischen gewagter Neuproduktion und etabliertem Programm

von Natalie Fingerhut

Hamburg

Hochschule für Musik und Theater