Theater der Zeit

Berlin

Berliner ABC des Kalten Kriegs

Berlin war der Ort in Europa, an dem eine wahrlich spannungsreiche »gesellschaftlich aufschlußreiche Situation« sowohl im historischen wie im gegenwärtigen Kampf der Klassen und Systeme unmittelbar zu erleben und zu …

von Thomas Wieck

Bruno-Bürgel-Weg Nr. 71 – Der erste Standort des Studiengangs Puppenspiel an der HfS Ernst Busch Berlin

Spurensuche an vier zurückgelassenen Orten

Rekonstruktion einer Rede über Orte, Schutt, Dinge und Freiheit zur Eröffnung der Feierlichkeiten zum fünfzigjährigen Bestehen des Studiengangs Zeitgenössische Puppenspielkunst – unterbrochen von lautem Knallen. Es tritt auf: der amtierende …

von Markus Joss

Foto: Barbara Braun / MuTphoto

Steve Katona in „Männerphantasien“ auf Grundlage von Klaus Theweleits gleichnamigem Buch mit neuen Texten von Svenja Viola Bungarten, Ivana Sokola und Gerhild Steinbuch am Deutschen Theater Berlin.

Auftritt

Deutsches Theater Berlin: Der subkutane Strom

„Männerphantasien“ auf Grundlage von Klaus Theweleits gleichnamigem Buch mit neuen Texten von Svenja Viola Bungarten, Ivana Sokola und Gerhild Steinbuch – Regie Theresa Thomasberger, Bühne und Kostüme Mirjam Schaal, Musik Oskar Mayböck

von Nathalie Eckstein

Foto: Jasmin Schuller

Produkte

Berlin

„Der Auftrag / Psyche 17“ von Heiner Müller / Elemawusi Agbédjidji in der Regie von Jan-Christoph Gockel

Report

Auftakt mit Dellen

Der Neustart am Deutschen Theater Berlin lässt noch keine Richtung erkennen

von Thomas Irmer

Es ist die 141. Spielzeit dieses Theaters, und die erste mit einer Intendantin. Iris Laufenberg folgt auf Ulrich Khuon, der das Theater 14 Jahre lang mit dem breitesten Spielplan aller …

Foto: Armin Smailovic

„Z Popela / Aus der Asche“ von Erorr Cult, Performance mit Feuer und Pyrotechnik

Bericht

Vielfalt durch Begrenzung

Das Festival Theater der Dinge erobert in Berlin neue sowie in Vergessenheit geratene Räume

von Tom Mustroph

Foto: picture alliance/EPA-EFE | ALEXANDER HEIMANN

„Prinz Friedrich von Homburg“ in der Regie von Jette Steckel an der Schaubühne Berlin.

Auftritt

Schaubühne Berlin: Feuer frei!

„Prinz Friedrich von Homburg“ von Heinrich von Kleist – Regie Jette Steckel, Bühne Florian Lösche, Kostüme Pauline Hüners, Musik Mark Badur

von Thomas Irmer

Foto: Armin Smailovic

Flavia Lefèvre in „Jetzt bist du nicht mehr bloß ein Körper für mich“ von Natalia Graur. Foto Ute Langkafel MAIFOTO

Bericht

Leichensäcke mit Leichtigkeit

Der Herbstsalon am Maxim Gorki Theater mit szenischen Lesungen aus einer internationalen Schreibwerkstatt und einem überraschenden Ko-Produktionsgastspiel

von Thomas Irmer

Foto: Ute Langkafel MAIFOTO

Foto Chris Moylan

Auftritt

Friedrichstadtpalast Berlin: Ohne Boden

„Falling | In Love“ von Oliver Hoppmann – Regie Oliver Hoppmann, Visual Design Director & Kurator Jean Paul Gaultier, Leitung Showband Daniel Behrens

von Nathalie Eckstein

Es geht um das Erlebnis, um das Ereignis, in deinem Palast, wie es in der Lautsprecherdurchsage vor Beginn der neuen Grand Show „Falling | In Love“ im Friedrichstadtpalast heißt. In …

Foto: Chris Moylan

Ausstellung der Entwürfe GRIPS 2.0 im Ladenzentrum am Hansaplatz.

Bericht

GRIPS 2.0 – Neue Räume für das Kinder- und Jugendtheater

Für den längst überfälligen Neubau einer Spielstätte am Hansaplatz entwickelten Studierende architektonische Konzepte

von Annette Menting

Neue Kulturorte für den Hansaplatz und Räume für das Theater Bereits vor sieben Jahren hatten Philipp Harpain, Leiter des GRIPS Theaters seit 2016, und Vertreter:innen des Bürgervereins Hansaviertel, Brigitta Voigt …

Foto: HTWK Leipzig

Eine Operninstallation für die Glasfassade der Akademie der Künste am Pariser Platz mit zwölf Uraufführungen: Die Harmonielehre #2 von Novoflot.

Auftritt

Novoflot: Das Unbekannte hörbar machen

„Die Harmonielehre #2 – OpernCall“ nach Arnold Schönbergs „Moses und Aron“ – Libretto nach Texten von Jo Frank und Ulrich Holbein, Komposition Antonis Anissegos, Minas Borboudakis, Caio De Azevedo, Liisa Hirsch, Haris Kittos, Anna Korsun, Dariya Maminova, David Rimsky‑Korsakow, Żaneta Rydzewska, Jacopo Salvatori, Tomasz Skweres, Tom B. Smith, Musikalische Leitung Vicente Larrañaga, Regie und Konzept Sven Holm

von Teresa Pieschacón Raphael

Foto: Falko Siewert

Victoria Quesnel in „Extinction“ in der Regie von Julien Gosselin an der Berliner Volksbühne. Foto Luna Zscharnt

Auftritt

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz: Im Salon und nach dem Rave

„Extinction“ mit Texten von Thomas Bernhard, Arthur Schnitzler und Hugo von Hofmannsthal – Adaption und Regie Julien Gosselin, Bühne Lisetta Buccellato, Kostüme Caroline Tavernier, Musik Guillaume Bachelé, Maxence Vandevelde, Video Jérémie Bernaert, Pierre Martin Oriol

von Thomas Irmer

Foto: Luna Zscharnt

Katharine Mehrling und Paul Herwig in „Fremder als der Mond“ – die Eröffnungsproduktion in der Regie von Oliver Reese am Berliner Ensemble. Foto JR Berliner Ensemble

Auftritt

Berliner Ensemble: Starabend ohne Widerspruch

„Fremder als der Mond“, Texte von Bertolt Brecht mit Musik von Hanns Eisler u.a., Einrichtung von Adam Benzwi, Oliver Reese und Lucien Strauch – Regie Oliver Reese, Musikalische Leitung Adam Benzwi, Bühne Hansjörg Hartung, Kostüme Elisa Schnizler, Video Andreas Deinert

von Niels Willberg

Auf der Bühne bleibt sein Stuhl leer. Der Theaterregisseur Brecht muss heute draußen sitzen bleiben. Was ihn sicher nicht stört. Im Gegensatz zum großen Bild des Theaterrevolutionärs soll an diesem …

Foto: JR Berliner Ensemble

Ausschnitt des Stücks „Colonastics“ von Joana Tischkau & Team auf der Tschüssi-Gala

Bericht

Leisure is my Pleasure

Das Festival „Leisure & Pleasure” an den Sophiensaelen verspricht Genuss und Vergnügen. Gleichzeitig geht es aber auch um politische und aktivistische Dimensionen von Freizeit und Erholung.

von Cecilia Hussinger

Was ist überhaupt Freizeit? Frei wovon? Ist Freizeit alles, was neben Schule, Lohnarbeit, Hausaufgaben, Geschirrspülen und Selbstoptimierung noch übrigbleibt? Freizeit ist die Zeit, in der ich nicht arbeiten muss. Der …

Foto: Mayra Wallraff

Wie ein schwebender Gesamt-Organismus: Die Performer:innen in „Kranetude (Etude for a crane)“ von Florentina Holzinger in Koproduktion mit den Sophiensælen im Seebad Friedrichshagen.

Auftritt

Seebad Friedrichshagen: Schwebende Semantik

„Kranetude (Etude for a crane)“ von Florentina Holzinger in Koproduktion mit Sophiensæle – Choreographie, Konzept Regie Florentina Holzinger, Bühnenbild, Konzept Nikola Knežević, Komposition und Sounddesign Katharina Ernst, Stefan Schneider

von Nathalie Eckstein

Foto: Mayra Wallraff

„The Truth about Helga“ ist eine der Arbeiten, die im Rahmen der von Förderung von Neustart Kultur zur Verfügung gestellten Residenz- und Rechercheförderungen entstanden. Foto Christian Marquardt

Bericht

Rascheln, Reißen, Raumfahrt wagen

Das Festival Figure it Out an der Berliner Schaubude vom 2. bis 11. Juni 2023 stand ganz im Zeichen der Künstlerischen Forschung zur Betrachtung altbekannter Materialien mit frischem Blick – mit viel Raum für die Präsentation von Projekten, die im Rahmen der Corona-Neustartprogramme beweisen, dass substanzielle Förderung zu grundlegenderer Befragung der Mittel und größerer Reife und Souveränität der Produktionen führen kann

von Tom Mustroph

Foto: Christian Marquardt

Berlin – Empfehlungen aus dem Shop

"CHANGES (English edition)"
"CHANGES"
"Andere Räume – Other Spaces"
"Beatrice Knop"
Edition Gegenstand und Raum "Freiraum unterm Fernsehturm"
Edition Gegenstand und Raum "Vom Schloss der Könige zum Forum der Republik"
"Vladimir Malakhov und das Staatsballett Berlin"
"Offene Rechnungen"
"Fünfzig Theatertreffen"
"50 Jahre Schaubühne"
Arbeitsbuch 21 "Import Export"
"Andreas Homoki"
"Sibylle Bergemann und das Theater RambaZamba"
Recherchen 82 "Working for Paradise"
"Formen künstlerischer Zusammenarbeit"
"Humboldt-Forum"
Theater der Zeit Heft 07/2008
Theater der Zeit Heft 02/2008
"Spielräume produzieren - Sophiensaele"
Recherchen 9 "Die Berliner Ermittlung von Jochen Gerz und Esther Shalev-Gerz"
"50 Jahre Maxim Gorki Theater"
Arbeitsbuch 8 "Theater der Welt"