Theater der Zeit

Hauptsache, man darf nicht »Neger« sagen, dann ist die Welt in Berlin-Mitte in Ordnung | 2013

»La Cousine Bette« von Balzac, politische Korrektheit, Besetzungscouch, Bayreuth, Blackfacing, Peter Zadek

von Frank Castorf und Peter Laudenbach

Erschienen in: Am liebsten hätten sie veganes Theater – Frank Castorf – Peter Laudenbach. Interviews 1996–2017 (01/2018)

Das Interview fand im Dezember 2013 im Vorfeld von Castorfs Balzac-Inszenierung »La Cousine Bette« statt.

Die im Interview formulierte Polemik gegen die Floskeln der politischen Korrektheit setzte sich u. a. mit überdeutlich ausgestelltem Blackfacing in der Inszenierung fort.

Herr Castorf, Sie haben in den letzten Monaten an der Volksbühne eine Erzählung von Tschechow, Richard Wagners kompletten »Ring« in Bayreuth und Célines Roman »Reise ans Ende der Nacht« in München inszeniert. Jetzt inszenieren Sie an der Volksbühne Ihre Fassung eines Romans von Balzac und im Januar hat Ihre Inszenierung von Hans Henny Jahnns »Die Krönung Richards III.« am Burgtheater Premiere. Wie geht es Ihnen mit diesem Arbeitspensum?

Ja (schweigt). Naja (schweigt). Das sind komplexe Stoffe (schweigt lange). Ich habe ja immer aus der Überforderung gearbeitet. Das Schöne in Bayreuth war, dass ich zum ersten Mal vertraglich verpflichtet war, nicht unter siebzehn Stunden Aufführungsdauer zu bleiben. Natürlich riecht Bayreuth nach Seife, da hat der Geschichtsfatalist Heiner Müller recht. Aber mir war klar, dass es mich nicht interessiert, den Wagner wieder in die Reichskanzlei zu prügeln und das Hakenkreuz rauszuholen. Das Theater ist in Bayreuth eine höfische Institution. Ich meine das gar nicht negativ, aber Bayreuth hat mich schon sehr...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater