Theater der Zeit

Anzeige

Meldung (Auszeichnung)

Berlin: Kim de l’Horizon erhält den Hermann-Sudermann-Preis

Assoziationen: Dossier: Neue Dramatik Kim de l’Horizon

8.5.2023

Im Rahmen der Autor:innentheatertage verliehen die Hermann-Sudermann Stiftung und das Deutschen Theater den Hermann-Sudermann-Preis für Dramatik. Dieses Jahr zeichnete die vierköpfige Jury Kim de l’Horizon und das Schauspiel „Hänsel & Gretl & The Big Bad Witch – Eine Weltrettung in 13 Übungen“ aus. Kim de l‘Horizon zeige in dem Stück mit Lebensfreude und Humor gegenwärtige Fragen spielerisch auf. 2022 gewann Kim de l’Horizon bereits den Literaturpreis der Jürgen Ponto Stiftung, den Schweizer Buchpreis und den Deutschen Buchpreis für den Roman „Blutbuch“. Auf das Preisgeld von 6.000 Euro verzichtet Kim und gibt es an die nächste Preisträger:in weiter, sodass es „einer anderen schreibenden Personen zugute kommt." 

teilen:

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Cover 40 Jahre Kampnagel
Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater