Theater der Zeit

Neuer Realismus

#11 „Nicht sehr viel Wirklichkeit“

von Alexander García Düttmann

Erschienen in: Theater der Zeit: Freude verdoppelt sich, wenn man sie teilt – Geld nicht. – Lukas Bärfuss (01/2017)

Assoziationen: Wissenschaft

Geht, nun geht schon, sprach der Vogel: Der Mensch / Verträgt nicht sehr viel Wirklichkeit.” So lauten zwei bekannte Verse aus T. S. Eliots „Burnt Norton“, dem ersten seiner vier Quartette. Ist die Wirklichkeit, die diese Verse meinen, die reality, die sie am Ende erwähnen, die Wirklichkeit eines „neuen“ künstlerischen Realismus eines Realismus, der das Wirkliche als einen sinnvollen, erkennbaren und verständlichen Zusammenhang darstellt, um durch ein „gemeinsames Erleben“ kathartisch die Vorstellung seiner Veränderbarkeit zu erwecken, im Zuschauer und im Zuhörer, in allen, die aufgehört haben, an eine solche Wirklichkeit zu „glauben“?

Wenn der Mensch „nicht sehr viel Wirklichkeit“ verträgt, wenn er erst zum Vogel werden muss, um mehr Wirklichkeit zu ertragen, ihre Last auf sich zu nehmen und sich nicht von ihr abwenden zu müssen, dadurch, dass er aufhört, an ihre Veränderbarkeit zu glauben, oder dadurch, dass er an ihrer Veränderbarkeit festhält, dann ist die Wirklichkeit unveränderbar – unveränderbar im Sinne einer dauernden Herausforderung, eines Widerstands, den man nicht zu brechen vermag. Sie ist das, was immer wieder die realistische Darstellung durchbricht. Sie ist das, was eine schwer zu ertragende Veränderung in der Fiktion herbeiführt, die der Realismus erzeugt. Stellt man also Eliots Verse – unbekümmert um den...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater