Theater der Zeit

Die Kraft der Evaluation

Ein Interview von Felicitas Kleine mit Günter Jeschonnek

von Günter Jeschonnek und Felicitas Kleine

Erschienen in: Recherchen 127: Darstellende Künste im öffentlichen Raum – Transformationen von Unorten und ästhetische Interventionen (12/2017)

Als Geschäftsführer des Fonds Darstellende Künste stellten Sie das Fachgremium zusammen, das über die Anträge entscheiden kann. Nach welchen Kriterien wählten Sie aus?

Nein, nein. Ich habe Vorschläge unterbreitet, Empfehlungen gegeben. Grundsätzlich können alle Mitgliedsverbände, der Geschäftsführer und ehemalige Kuratoriumsmitglieder Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen. Entscheidend sind die theoretische und/oder praktische Fachkompetenz, Kenntnisse über die freie Tanzszene sowie institutionelle Unabhängigkeit. Zudem versuchten wir die Auswahl unter spartenspezifischen und territorialen Aspekten zu treffen. Aber über die Wahl entscheidet allein die Mitgliederversammlung des Fonds.

Nun tagt die Kuratoriumsrunde zwei Mal im Jahr hinter verschlossenen Türen und gestaltet die Szene der darstellenden Künste immer neu. Ein spannendes Unterfangen?!

Für uns galt immer, flexibel und fördernd zugleich zu agieren. Nachdenken darüber, wie wir etwas befördern können, und nicht darüber nachdenken, wie man etwas erschweren oder gar verhindern kann. Das bedeutet, die Grundsätze selbst auch mal in Frage zu stellen. Dabei ging es im Kuratorium oft sehr leidenschaftlich zu und es kam gelegentlich auch zu Kontroversen. Spannend war es vor allem gegen Ende, wenn das Geld eigentlich aufgebraucht war und wir mehr Fürsprecher als Mittel zur Verfügung hatten. Dann guckten wir uns nochmal jedes einzelne Projekt an und verhandelten, bis es einen Konsens gab.

Wie formierte...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater