Theater der Zeit

Eine Art geschichtsschreibende Dokumentation

von Milo Rau und Julia Bendlin

Erschienen in: Die Enthüllung des Realen – Milo Rau und das International Institute of Political Murder (11/2013)

Julia Bendlin / Milo Rau

Julia Bendlin Milo Rau, Sie inszenieren einen dreitägigen Gerichtsprozess gegen „Die Weltwoche“. Was steckt dahinter?

Milo Rau Ich sehe die Zürcher Prozesse als eine Art geschichtsschreibende Dokumentation. Sie sind der Versuch, die zentralen Konfliktlinien unserer Gesellschaft in den letzten zehn Jahren aufzuzeigen. Mit einem möglichst breiten Spektrum an Akteuren. Insofern ist „Die Weltwoche“ eher ein Stichwortgeber. Ein sehr interessanter, finde ich, denn hier werden die Konfliktlinien klar. Sagen wir so: „Die Weltwoche“ ist ein Vorwand, um über die Schweiz nachzudenken.

Bendlin Was ist ihre persönliche Haltung?

Rau Ich bin klar links. In einem solchen Projekt geht es aber um etwas anderes als meine persönliche politische Einstellung. Ich nehme da immer das Beispiel von Gustave Flauberts Roman „Madame Bovary“. Flaubert hat sich nicht für Madame Bovarys Ehebruch interessiert – sein Buch war damals deshalb ein Skandal – sondern für eine gesellschaftliche Situation, die sich anhand der Analyse dieses Ehebruchs zeigen lässt. So ist es auch bei meiner Auseinandersetzung mit der „Weltwoche“. Diese Zeitschrift betreibt seit vielen Jahren Meinungsbildung von einer rechtsnationalen Seite aus, das interessiert mich als Phänomen. Auch die journalistischen Strategien finde ich sehr interessant, wenn es da nicht diese Minderheitenproblematik gäbe.

Bendlin Letzten Endes...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater