Theater der Zeit

Anzeige

Die Enthüllung des Realen

Milo Rau und das International Institute of Political Murder

192 Druckseiten, 43 Beiträge, Ausgabe kaufen

Assoziationen: Milo Rau Rolf Bossart

teilen:

Vorwort

„Es gibt da also die beängstigende Erscheinung eines Bildes, das resümiert, was wir die Enthüllung des Realen nennen können in dem, was sich an ihm am wenigsten durchdringen lässt, des Realen ohne jede Vermittlung, des letzten Realen, des wesentlichen Objekts, das kein Objekt mehr ist, sondern jenes Etwas, angesichts dessen alle Worte aufhören und sämtliche Kategorien scheitern, das Angst-objekt par excellence.“ Jacques Lacan Die künstlerische, theoretische und politische Arbeit von Milo Rau und der von ihm im Jahr 2007 gegründeten Produktionsgesellschaft IIPM – International Institute of Political Murder auf einen Nenner zu bringen gestaltet sich schwierig. Die von Milo Rau in den letzten Jahren präsentierten Werke schreiten thematisch und formal ein sehr weites Feld aus: Sie reichen von hypernaturalistischen …

Wer hat damals meine Rolle gespielt?

Wie alles mit mir losgegangen ist, weiß keiner, am wenigsten natürlich ich selber. Meine Eltern erzählen Geschichten (entweder haltlose Propaganda oder üble Nachrede), die Fotografien zeigen durchaus charmante, aber von …

von Milo Rau

Anzeige

Entre engagement et esthétique

La politique, Milo Rau est tombé dedans très jeune via un beau-père militant actif de la IVe Internationale et musicien de jazz. A 12 ans, Milo lisait „La Jeunesse de …

von René Solis

So ist der Mensch

Maxi Leinkauf / Milo Rau Maxi Leinkauf Sie provozieren gezielt: Das Stück „Breiviks Erklärung“ wurde sogar verboten. Milo Rau „Hören wir uns doch mal an, was Breivik sagt“ – das …

von Maxi Leinkauf und Milo Rau

Stählern musste man werden

Wir redeten noch eine Weile so weiter, bis wir beide unabhängig voneinander merkten, dass es an der Zeit sei, damit aufzuhören. Wir verabschiedeten uns, indem wir uns versprachen, uns demnächst …

von Milo Rau

Anzeige

Anzeige

Situationismus rückwärts

Vera Ryser / Milo Rau Vera Ryser Milo Rau, was kennzeichnet das Reenactment als distinktes Format? Milo Rau „Reenactment“ ist ein weiter Begriff, und jeder verwendet ihn anders. Das geht …

von Vera Ryser und Milo Rau

Anzeige

Man selber lebt ja im Pop

Heute sind alle technischen Medien verbunden mit dem, was wir seit den fünfziger Jahren die Errungenschaften der Popkultur nennen. Die ganze Welt sendet die gleichen Songs, sieht dieselben Filme, verfügt …

von Klaus Theweleit

Das Reale des Simulacrums

Sylvia Sasse Auf der Homepage des International Institute of Political Murder schreibst du, dass es dir darum geht, mithilfe von Reenactments geschichtliche, künstlerische, popkulturelle Ereignisse künstlerisch und theoretisch zu reflektieren. …

von Sylvia Sasse und Milo Rau

Da wird nachgedreht

Alexander Kluge / Milo Rau Alexander Kluge Und dann wird ein Gericht zusammengerufen, und die Anklagepunkte lauten: Ceauşescu hat das Volk verlassen. Er hat die Nation an den Rand des …

von Milo Rau und Alexander Kluge

Der Kinderwagen auf Eisensteins Treppe

Milo Rau Meine Recherchen zu „Die letzten Tage der Ceauşescus“ begannen am zweiten Weihnachtstag 1989, als das Jahr der europäischen Gefühle zu Ende ging. Die ganze Wende über habe ich …

von Milo Rau

Genau so und nicht anders

Milo Rau Die Handlung von „Die letzten Tage der Ceauşescus“ ist die kollektive Anwesenheit in einem jedermann bekannten, mythischen Ereignis – und letztlich ist dieses Ereignis als historisches nur noch …

von Milo Rau

Ein Theater für alle

Milo Rau Hinter der seit vielen Jahren betriebenen, feinsinnigen Kunstübung der Repräsentationskritik erheben die gesellschaftlichen Realitäten selbst ihr Haupt und fordern ihr demokratisches Recht. Die Frage ist nicht mehr, ob …

von Milo Rau

Anzeige

The Realm of the Real

I created my production company IIPM on 2007 as a working title for one of my neo-futurist phantasies at that time: to reenact on the large campus of the Festspielhaus …

von Milo Rau

The End of Postmodernism

Konrad Petrovszky / Milo Rau Konrad Petrovszky What does „truth“ mean in case of the reenactment of the Ceauşescu process? Milo Rau I think that a revolution can’t be adequately …

von Milo Rau und Konrad Petrovszky

Das Moment der Freiheit

Daniel Cohn-Bendit Ich glaube, Kunst kann ganz radikal bewusstseinsverändernd wirken. Oder Widersprüche so aufzeigen, dass die Leute hellhörig werden. Das glaube ich auf alle Fälle – nein, ich bin überzeugt …

von Daniel Cohn-Bendit

Anzeige

Eine andere Währung des Glücks

Milo Rau Im Marketing heißt es bekanntlich streng nach Hegels „umso schlimmer für die Tatsachen“: Eine gute Geschichte darf man sich nie von der Wahrheit kaputt machen lassen. Das Gleiche …

von Milo Rau

Es geht nicht um Metaphern

Elisabeth Bronfen Ich würde jetzt mal kühn behaupten: Während die Kritik am Realismus in den fünfziger und sechziger Jahren subversiv war – weil man damals den Realismus als herrschenden Code …

von Elisabeth Bronfen