Theater der Zeit

Was ist gestisches Sprechen?

von Viola Schmidt

Erschienen in: Mit den Ohren sehen – Die Methode des gestischen Sprechens an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin (04/2019)

Die Methode des gestischen Sprechens, wie sie hier beschrieben wird, wurde an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch für die Arbeit mit Schauspielstudierenden im Fach Sprechen entwickelt. Herkömmliche Ausbildungsmethoden schienen zu sehr auf die Entwicklung einzelner Fertigkeiten ausgerichtet. Den ganzen Menschen, sein Denken, Fühlen, Handeln, im Sprechen abzubilden, fordert die Entwicklung von Fähigkeiten. Das gestische Sprechen geht von folgendem Grundverständnis aus: Sprechen ist Teil menschlichen Verhaltens. Verhalten ergibt sich aus den relevanten Bedingungen einer Situation. Es ist komplex und bezieht sich auf das Verhalten anderer. Verhalten ist die Summe psychologischer und physischer Handlungen. Handlungen sind auf andere gerichtete Tätigkeiten. Sie sind motiviert und intendiert. Menschliches Handeln ist immer sozial. „Die ‚Umstände‘, die sich ändern, sind nichts, was gleichsam von ‚außen‘ an den Menschen herankommt; die ‚Umstände‘, die sich ändern, sind die Beziehungen zwischen den Menschen selbst.“7 Wir sprechen, um mit anderen in Kontakt zu treten, eine Beziehung aufzunehmen, uns mitzuteilen, das heißt, mit anderen etwas zu teilen. Die Sprechabsicht besteht darin, Teile des Verhaltens von Kommunikationspartnern zu verändern, ohne die Fähigkeit einzubüßen, auf die veränderte Kommunikationssituation zu reagieren. Dadurch entsteht ein Wechselspiel von gerichtetem Sprechen und aktivem Zuhören. Es findet ein Dialog statt, auch wenn nur einer spricht. Motiviertes...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater