Theater der Zeit

Inszenieren in Raum und Zeit

Darstellende Kunst als Gesamtkunstwerk

von Julia Cloot

Erschienen in: Poesie, Heimat und Politik – Theater Willy Praml (05/2024)

Von Mogadischu an den Main (2014)
Von Mogadischu an den Main (2014)Foto: Seweryn Żelazny

Das Verhältnis von Kunst zu dem Raum, in dem sie sich ereignet, gehört zu den ästhetisch interessantesten Relationen im Gefüge von Konzeption, Kunstschaffenden, Rezipientinnen und Rezipienten. In musikalischen Werken wird der Raum seit Jahrhunderten immer wieder mitgedacht oder ist sogar Teil der Werkidee – ein Prinzip, das sich inzwischen in allen Künsten finden lässt. Dabei wirkt nicht das Kunstprojekt bestimmend auf den Ort, sondern der Ort selbst, „mit all seinen Geschichts- und Gegenwarts-Konnotationen wird Teil des künstlerischen Materials“.1

Ähnlich wie das klassische Konzert seit Jahrzehnten aus den geschlossenen Konzerträumen herausdrängt, suchen sich Theaterschaffende neue Räume außerhalb der angestammten Theatersäle für ihre Arbeiten. Insbesondere Marc Augés im Zuge von Urbanisierung und globaler Mobilisierung entstandene „Nicht-Orte“, Basis für seine Theorie des Un-Orts, an dem der Mensch eigentlich ungern verweilt, werden zu kostbaren Schätzen für die künstlerische – ortsbezogene – Arbeit. Diese Un-Orte können als Zeugnisse einer verloren gegangenen Verortung ebenso interpretiert werden wie als besondere Plätze von verborgener Schönheit, die der Wiederentdeckung – etwa durch ortsbezogene Kunstprojekte oder theatrale Arbeiten – harren.2

Das Theater Willy Praml produziert seit mehr als 20 Jahren seine Inszenierungen an einem solchen kostbar gewordenen Un-Ort, in der Frankfurter Naxoshalle, in einem eigentlich kunstfremden Raum, dessen...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater