Theater der Zeit

Vorwort ITI

von Thomas Engel

Erschienen in: Recherchen 77: Theater südlich der Sahara – Theatre in Sub-Saharan Africa (06/2010)

Anzeige

Anzeige

Anders als Theater aus Afrika ist Theater in Afrika ein ziemlich unentdeckter Kontinent. Während auf den Festivalbühnen in den Metropolen der Welt Theater aus Afrika längst eine starke kreative Kraft im Programmspektrum bildet, so ist der Kontext, in dem dieses Theater entsteht und wirkt, weitestgehend exotisch geblieben. Verdienstvolle Untersuchungen zum zeitgenössischen afrikanischen Theater wie die von Joachim Fiebach sind zumindest im deutschen Sprachraum immer noch sehr vereinzelt. Umso erfreulicher ist es, dass dieses Buch in bewährter Manier der Recherchen von Theater der Zeit eine Rundumsicht unternimmt und sie als knappe Momentaufnahme der Theaterszene des subsaharischen Raums inmitten der enormen Dynamik der kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung des Kontinents formuliert. Geschrieben überwiegend aus afrikanischer Perspektive wird sichtbar, welche Kräfte, Einflüsse, Traditionen und Herausforderungen die verschiedenen Theaterkulturen dieses großen Kulturraums prägen. Das deutsche Zentrum des Internationalen Theaterinstituts sieht in diesem Buch nicht nur einen großen Schritt zum Verständnis des afrikanischen Theaters, sondern einen eminent wichtigen Beitrag zur Wahrnehmung von kultureller Vielfalt in der globalisierten Welt. Wenn wir in diesem Sommer überall auf der Welt die erste Fußball-WM auf dem afrikanischen Kontinent verfolgen, so ist dieser völkerverbindende Vorgang ein so willkommener wie schöner Anlass, einen vertiefenden und neugierig machenden Blick auf das Theater Afrikas als eine seiner ältesten und immer noch – und teilweise schon wieder – wichtigsten kulturellen Ausdrucksformen zu werfen.

Thomas Engel
Direktor
ITI Deutschland

teilen:

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater
Theaterregisseur Yair Shermann