Theater der Zeit

Recherchen 30 "VOLKSPALAST"

Recherchen 30

VOLKSPALAST

Zwischen Aktivismus und Kunst

herausgegeben von Matthias Lilienthal, Harald Müller, Amelie Deuflhard, Sophie Krempl-Klieeisen und Philipp Oswalt

10,00 € (Paperback)

Dieses Produkt ist derzeit oder noch nicht lieferbar.

Erschienen im Januar 2006

Gedruckte Ausgabe

Paperback mit 288 Seiten

Format: 140 × 240 mm

ISBN: 978-3-934344-72-3 (Paperback)

zurzeit nicht lieferbar

VOLKSPALAST war die weltweit beachtete kulturelle Zwischennutzung des Berliner „Palast der Republik". Damit wurde 14 Jahre nach seiner Schließung der Palast erstmals wieder frei zugänglich und ein Ort öffentlicher Kommunikation und Kulturproduktion. Dieses Buch präsentiert die Perioden der Bespielung 2004 und 2005. Es greift die kontroversen Reaktionen um den adäquaten Umgang mit dem ruinierten Gebäude auf dem Schlossplatz auf und lässt unterschiedliche Sichtweisen auf den Palast, eine Wiese, ein Schloss zu Wort kommen.

Mit Beiträgen von Marina Abramovic, Dirk Baecker, Peter Conradi, Friedrich Dieckmann, Bruno Flierl, Karl Ganser, Carl Hegemann, Wolfgang Kaschuba, Rem Koolhaas, Tim Renner, Elisabeth Schweeger, Friedrich von Stechow, Oswald Mathias Ungers und vielen anderen.

 

teilen:

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater