Theater der Zeit

Theater der Zeit Heft 12/2008

Theater der Zeit 12/2008

Liebe Finanzkrise

Banken gehen pleite - aber wohin gehen wir?

Erschienen im Dezember 2008

Gedruckte Ausgabe

Broschur mit 120 Seiten

Format: 215 × 280 mm

ISSN: 0040-5418 (Broschur)

sofort lieferbar

versandfertig in 1-3 Werktagen

portofrei nach Deutschland

Versandkosten ins Ausland anzeigen

++Enthält IXYPSILONZETT 3/2008 - Das Magazin für Kinder- und Jugendtheater++

„Unsere einzige Hoffnung ist der Fehler, der Zufall, die Katastrophe", sagt Heiner Müller und erinnert damit an eine wesentliche Eigenschaft des Theaters, nämlich Veränderung, Metamorphose zu wollen. Brechts Me-ti drückt diesen Tatbestand etwas instruktiver aus: „Nicht eins mit sich sein, sich in Krisen drängen, kleine Änderungen in große verwandeln und so weiter, das alles kann man nicht nur beobachten sondern auch machen." So gesehen schafft der Finanzkollaps ideale Voraussetzungen für...

teilen:

Neuerscheinungen im Verlag

Cover 40 Jahre Kampnagel
Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater

Anzeige