Theater der Zeit

Das Schiff, eine Kaserne

von Matthias Däumer

Erschienen in: Recherchen 127: Darstellende Künste im öffentlichen Raum – Transformationen von Unorten und ästhetische Interventionen (12/2017)

Assoziationen: Das letzte Kleinod

I

Das Publikum sitzt auf einer Tribüne gegenüber der Fassade eines seit rund 15 Jahren leerstehenden Kasernengebäudes, im Rücken der Hof, umgeben von weiteren wuchtigen Militärbauten. Das aufwendige Programmheft informiert darüber, dass man es im Folgenden mit einer Performance zu tun habe, deren Text auf von Jens-Erwin Siemssen über Jahre gesammelten Interviews mit Zeitzeugen der Exodus-Irrfahrt beruht, jener Odyssee, auf der 4500 Shoah-Überlebende im August 1947 von Marseille aus versuchten, mit dem Schiff nach Palästina zu gelangen, um sich eine neue Heimat aufzubauen. Vergebens, denn das Schiff der Maapilim (also der Flüchtlinge, die versuchten, vor der Staatsgründung Israels nach Palästina einzuwandern) wurde vor der Küste Palästinas von britischen Truppen gekapert. Die Briten versuchten unter UN-Mandat (und mit der Rigorosität eines ehemaligen Imperiums) die Palästina-Situation mit einer Einwanderungsquote zu entschärfen. Rigoros trieben sie die heimatlosen jüdischen Flüchtlinge über Frankreich in das Land der Täter zurück und internierten sie in der britischen Besatzungszone – teilweise in eben jener Emder Kaserne, die nun bespielt wird. Der Exodus-Stoff ist der bedeutendste Gründungsmythos Israels. Für eine Annäherung war es deshalb auch wichtig, dass die Gruppe in der Nähe des Hafens von Haifa, in Atlit proben konnte, wo es Begegnungen mit Zeitzeugen und bereits vor der...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater