Theater der Zeit

Dramaturgie der Krise

Theaterproben im Dokumentarfilm am Beispiel von Gunther Merz’ Der Hexer in Niedernhall

von Jens Roselt

Erschienen in: Recherchen 91: Die andere Szene – Theaterarbeit und Theaterproben im Dokumentarfilm (07/2014)

Assoziationen: Dramaturgie

Theaterarbeit ist Probenarbeit

Theater heute ist ohne Probe nicht denkbar und nicht machbar. Das gilt für das Staatstheater wie für die freie Theaterszene. Sowohl professionelle Schauspieler im Stadttheater als auch Laienspieler in Schulaulen verbringen in aller Regel mehr Zeit auf Proben als bei den Aufführungen der geprobten Inszenierungen. Sämtliche Produktionsprozesse und die Tagesabläufe der beteiligten Mitarbeiter auf und hinter der Bühne werden durch den Probenplan strukturiert. Der flüchtige Moment, den Zuschauerinnen und Zuschauer in einer Aufführung erleben mögen, ist lang andauernder Planung und Einstudierung geschuldet. Von der einzelnen Geste über den diskreten Seitenblick bis zu komplexen szenischen Abläufen und Übergängen wird auf Proben entwickelt, wiederholt, geprüft und verworfen, was schließlich als Theater vor und mit dem Publikum zur Aufführung kommen soll.

Die stetig ansteigenden Probenzeiten und der ebenso stetige Ausbau von Probebühnen bestätigen den Eindruck, dass Theaterarbeit in erster Linie Probenarbeit ist. Dies gilt insbesondere für das Regietheater, da die Probe und nicht die Aufführung der entscheidende Arbeitsbereich von Regisseurinnen oder Regisseuren ist, die ja nach der Premiere bei den einzelnen Vorstellungen häufig gar nicht mehr im Theater zugegen sind. So verwundert es nicht, dass die historischen Entwicklungen von Proben und Regie aufs Engste verbunden sind. Als man nämlich im...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater