Theater der Zeit

Anzeige

Auftritt

Freiburg: Archetypen der Gewalt

Theater Freiburg: „Elektra“ von Sophokles. Regie Malgorzata Warsicka, Ausstattung Agata Skwarczynska

von Bodo Blitz

Erschienen in: Theater der Zeit: Wir sind die Baumeister – Ein Schwerpunkt über Theater und Architektur (11/2020)

Assoziationen: Theater Freiburg

Die Bühne gleicht einer apokalyptischen Landschaft. Verdorrte Äste lassen vergangene Verheerungen erahnen. Die kreisrunde schwarze Öffnung zum Bühnenhintergrund bleibt verschlossen. Sie erlaubt Assoziationen einer Sonnenfinsternis. Dem Zuschauer wird schnell klar, dass diese „Elektra“ direkt in die Krise führt und nicht aus ihr heraus.

Das Theater Freiburg erweitert unter Intendant Peter Carp seinen polnischen Regie-Schwerpunkt. Nach Ewelina Marciniak nun also Malgorzata Warsicka. Anders als Marciniak inszeniert Warsicka eher vom klaren und kognitiven Konzept aus und weniger über die Ebene opulenter Bildlichkeit. Dieser Art der streng planenden Regie kommt die antike Schicksalstragödie entgegen. Mit der Prägnanz einer Schachspielerin treibt die Regisseurin ihre Figuren unerbittlich und zügig in die unausweichlich tödliche Konfrontation. Karol Nepelskis chorische sowie elektronische Klangwelten verdichten die Atmosphäre auf archetypische Weise. Lange Zeit dominiert Elektras Perspektive. Sie muss ihre ­Mutter hassen, hat diese doch ihren Vater Agamemnon bei dessen Heimkehr aus dem Trojanischen Krieg heimtückisch ermordet. Laura Angelina Palacios wirft sich in Sopho­kles’ düstere Elektra-Figur mit ihrem ganzen Körper. Sie schreit ihre Wut heraus. Ihre Dissonanzen korrelieren mit der Atonalität des chorischen Gesangs. Alle Hoffnungen Elek­tras ruhen auf der Rückkehr ihres Bruders Orest. Nur der Mord an ihrer Mutter, so Elektras Zwangsvorstellung, kann Erlösung bringen. Doch das Tor zum Palast...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater