Theater der Zeit

Pragmatische Einordnung des Individuellen: Klassisches Theater in China

von Joachim Fiebach

Erschienen in: Welt Theater Geschichte – Eine Kulturgeschichte des Theatralen (05/2015)

Wann und wie sich genau ästhetisch dominiertes komplexes Theater in China ausdifferenzierte, ist nicht auszumachen. Der spielerische Umgang mit Artefakten, das Puppenspiel, war vielleicht die erste Form. Wann es sich ausgebildet hat, ist nicht bekannt. Seine Wurzel könnte das Verhältnis der Lebenden zu den Toten gewesen sein, das theatral praktizierte Denken der Lebenszyklen und der Differenzen zwischen dem Lebendigen und dem Unbeweglichen, dem Toten.195 Die Kunst des Puppentheaters als Spiel mit Holzpuppen wird in China auf Opferriten bei Bestattungen in der Shang-Dynastie (17. bis 11. Jahrhundert v. Chr.) zurückgeführt. In dieser Epoche ersetzte man Menschenopfer in Form von Sklaven nach und nach durch Tonfiguren. In der Zeit der Streitenden Reiche (481 – 221 v. Chr.) wurden aus den Tonfiguren hölzerne Puppen (mu’ou ren) – direkt übersetzt „hölzerne Puppenmenschen“. Bei Ausgrabungen in den Jahren 1953 und 1954 fand man hölzerne Figuren, die Tänzer und Sänger darstellten. In der Darstellungskunst während der Han-Dynastie (179 – 157 v. Chr.) wurden Puppen bereits benutzt. Das Theater mit Puppen, Masken und Objekten (Hand-, Schatten- und Stabpuppen sowie vielleicht auch Marionetten, die von Sängern und Tänzern beiderlei Geschlechts animiert wurden) scheint die zeichenhaft-kunsthafte Spielweise in von Menschen gespielten Theaterstilen beeinflusst zu haben. So...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater