Theater der Zeit

Dossier

Musik im Schauspiel

Neue Tendenzen der Musik im Schauspiel oder die Schaubühne als musikalische Anstalt. Zu selten wird die Musik in Inszenierungen beachtet, dabei wirkt sie oft prägend für deren Wirkung. Und noch weniger bekannt sind die Arbeitsbiografien derer, die sie herstellen, manchmal im Hintergrund, aus dem Studio, aber immer öfter auch direkt als Musiker:innen auf der Bühne.

Ensemble von „A Clockwork Orange“ nach Anthony Burgess in der Regie von Hasko Weber am Deutschen National Theater Weimar
Ensemble von „A Clockwork Orange“ nach Anthony Burgess in der Regie von Hasko Weber am Deutschen National Theater WeimarFoto: Candy Welz
¡Parlamento!“ (Parlament), in der Regie von Andrés del Bosque von der Tryo Teatro Banda präsentiert. Auf der Bühne der Schauspieler und Musiker Francisco Sánchez

Klangwelten

Klänge von Gestern und Heute auf den Bühnen Chiles

In der (chilenischen) Theaterlandschaft gibt es Inszenierungen, die als Meilensteine gelten, was die künstlerische Arbeit mit Klangqualitäten betrifft – Ergebnisse langjähriger, konsequenter und konzentrierter Auseinandersetzungen mit der Materie. Unvergessen bleibt …

von Soledad Lagos

Foto: Teatro Municipal de Talca

Nahuel Häfliger (Alex) und Ensemble (Band) von „A Clockwork Orange“ nach Anthony Burgess in der Regie von Hasko Weber am Deutschen National Theater Weimar

Essay

Ein Ensemble als Band

Weimars Schauspieler singen oft und packen regelmäßig die Instrumente aus. Jetzt tanzen sie auch noch

von Michael Helbing

Irgendwann taucht in dieser Recherche das Henne-Ei-Problem auf. Was war eigentlich zuerst da: die Musikalität eines Schauspielensembles, die ein übliches Maß überschreitet, oder Produktionen, die sehr dazu beitrugen? „Es ist …

Foto: Candy Welz

Ich gehe Tag und Nacht und weiß nicht, wohin

Auf den Kanakwood-Partys herrschte diese besondere ­vibrant energy. Migrant*innen der zweiten und dritten Generation kamen hier zusammen, mehrheitlich türkeistämmig, die an den unterschiedlichsten Orten aufgewachsen waren, aber sich in Kreuzberg …

von Ipek İpekçioğlu

Die sparsam eingesetzten Attribute der Herrschaft schaffen keine Distanz: das Ensemble von „Macbeth“ in der Regie von Christian Friedel am Staatsschauspiel Dresden. Foto Sebastian Hoppe

Aktuelle Inszenierung

Ecce homo – vom Leiden an den eigenen Verbrechen

Christian Friedels Sound-Stück „Macbeth“ am Staatsschauspiel Dresden

von Michael Bartsch

Als Universalakteur beim lange verschobenen „Macbeth“ spielt Christian Friedel in Dresden das Ensemble keineswegs an die Wand. Ein multimediales Opus, das dennoch dicht am klas­sischen Schauspiel bleibt. „Das eben ist …

Foto: Sebastian Hoppe

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater
Theaterregisseur Yair Shermann