Theater der Zeit

Meldung (Auszeichnung)

Detmold: Theaterautorin Henriette Seier gewinnt den Christian-Dietrich-Grabbe-Preis

von Henriette Seier

Assoziationen: Stücke Dossier: Neue Dramatik

v.l.: Intendant Georg Heckel, Gewinnerin Henriette Seier, Präsident der Grabbe-Gesellschaft e.V. Detmold Dr. Peter  Schütze
v.l.: Intendant Georg Heckel, Gewinnerin Henriette Seier, Präsident der Grabbe-Gesellschaft e.V. Detmold Dr. Peter Schütze Foto: Landestheater Detmold

Anzeige

22.4.2024

Henriette Seier gewinnt den Christian-Dietrich-Grabbe-Preis des Landestheaters Detmold für ihren Text „Drama für den Kopf“. Das gibt das Haus am 19. April in einer Presseaussendung bekannt.

Die Wahl der Gewinnerin des Christian-Dietrich-Grabbe-Preises basierte erstmals auf der Abstimmung der Öffentlichkeit im Raum Detmold und darüber hinaus im Rahmen einer Online-Abstimmung vom 11. März bis 7. April 2024

Der Christian-Dietrich-Grabbe-Preis wird vom Landestheater Detmold und der Grabbe-Gesellschaft Detmold verliehen.

Der Preis ist mit 5.000 € dotiert.

Die beiden anderen nominierten Stücke waren „Karla sagt“ von Johanna Kaptein und „Schwarz Rot Golden“ von Hannah Zufall.

teilen:

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater
Theaterregisseur Yair Shermann