Theater der Zeit

Meldung (Nachruf)

Berlin: Bühnenverlegerin Maria Sommer ist tot

Assoziationen: Dramatik

Anzeige

29.8.2023

Die Bühnenverlegerin Maria Sommer, Verlegerin bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH und Ehrenvorsitzende des Verbands Deutscher Bühnen- und Medienverlage ist am 27. August im Alter von 101 Jahren gestorben. Das teilt der Bühnenvertrieb am 29. August in einer Presseaussendung mit.

Maria Sommer schloss ihr Studium der Theaterwissenschaft, Zeitungswissenschaft und Kunstgeschichte an der Berliner Friedrich-Wilhelm-Universität (heute Humboldt-Universität) mit Promotion ab und trat 1946 als Dramaturgin beim Kiepenheuer Bühnenvertrieb ins Berufsleben ein. Später kaufte sie Anteile am Unternehmen und gestaltete das Unternehmen auch programmatisch mit. Der Bühnenvertrieb spricht von ihren Entdeckungen von Arthur Miller, George Tabori, Graham Greene und Jean Anouilh sowie von der langjährigen, freundschaftlichen Zusammenarbeit mit Günter Grass und Christa Wolf.

Sie war 1956 Gründungsmitglied und im Vorstand der Dramaturgischen Gesellschaft fünfundzwanzig Jahre lang war sie Verwaltungsratsvorsitzende der Verwertungsgesellschaft WORT und bis zuletzt deren Ehrenpräsidentin, vertrat als Vizepräsidentin des Zentrums Bundesrepublik Deutschland des Internationalen Theaterinstituts dieses Zentrum im Exekutivkomitee in Paris und leitete im Verband Deutscher Bühnen- und Medienverlage jahrzehntelang die Verhandlungen mit dem Bühnenverein und den Rundfunkanstalten zur Weiterentwicklung der Vertragsbedingungen der Autorinnen und Autoren und Verlage.

teilen:

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater
Theaterregisseur Yair Shermann