Theater der Zeit

Thema

Über den Eigensinn der Objekte sprechen

Material vs. Materialität

Die (theater-)wissenschaftliche Unterscheidung zwischen den Begriffen „Material“ und „Materialität“ mag auf den ersten Blick etwas haarspalterisch wirken, doch sie führt zu einem erweiterten Fokus: über das, was die Objekte sind, hinaus und hin zu dem, was sie auf der Bühne und im Verlauf einer Aufführung werden (können). Wenn wir also über die besondere Sinnlichkeit – und über den Eigensinn – der Theaterdinge sprechen möchten, dann kann die Brille der Materialität ein hilfreiches Werkzeug sein.

von Astrid Schenka

Erschienen in: double 45: An die Substanz – Material im Figurentheater (04/2022)

Assoziationen: Puppen-, Figuren- & Objekttheater Dossier: Material im Figurentheater

Objekte können wir mit allen Sinnen wahrnehmen; wir können sie nicht nur sehen, sondern ebenso fühlen, riechen, hören und schmecken. Objekte auf der Bühne oder in Aufführungen lassen sich zugegebenermaßen nicht immer berühren (oder anlecken), meist gelingt es aber, den Zuschauenden trotzdem eine sinnliche Wahrnehmung zu ermöglichen – auch ohne in unmittelbarer Nähe zu sein, um das Objekt selbst zu erspüren. Dann erscheint Nebel kalt, ein Stück Holz auf einmal flexibel, simple Pappkartons von endlicher Eleganz und Papiertüten murmeln auf unheimliche Weise. Das jeweilige Material oder die Beschaffenheit eines Objekts erklärt diese sinnlichen Eindrücke aber nur bedingt. Auch die Tatsache, dass wir vertraut sein mögen mit bestimmten Gegenständen, erklärt nicht immer unsere Wahrnehmung. Wir benutzen jeden Tag eine Gabel, wissen, wie sie sich anfühlt, auf welche Weise sie gebraucht wird. Wird diese Gabel in einer Aufführung auf einmal zu einem Musikinstrument oder zu einer scheinbar unendlich biegsamen und zarten Figur, dann ändern sich vorübergehend ihre Eigenschaften. Weder ihr Material noch ihre ursprüngliche Funktion, ihr eigentlicher Zweck, ließen vorher vermuten, dass wir die Gabel auf diese Weise wahrnehmen könnten. Wie beschreiben wir also diese Vorgänge?

Die Theaterwissenschaft unterscheidet hierfür zwischen den Begriffen Material und Materialität. „Material“ meint die Stofflichkeit und die...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater