Theater der Zeit

Das Gorki als antifaschistische Heilanstalt betrachtet

von Kevin Rittberger

Erschienen in: Zeitgenoss*in Gorki – Zwischenrufe (03/2023)

Ein Theater ist eine antifaschistische Heilanstalt und eine Schule praktischer Weisheit (nicht: Weißheit).

Das Ätzende ist: Antifaschismus schreiben sich heute auch Faschisten auf die Fahne. Antifaschismus ist Kritik. Kritik kommt von Unterscheidungsvermögen: Faschisten als Faschisten zu erkennen. Fürs Gorki an meinem Text Schwarzer Block arbeiten zu können, hat für mich bedeutet, Vorschläge zu machen, das Unterscheidungsvermögen auf die Bühne zu bringen sowie Teil einer vielstimmigen Verantwortlichkeit zu werden, eine antifaschistische Gegenwelt erscheinen zu lassen. Eine antifaschistische Heilanstalt übt praktisch Solidarität und bietet sichere Räume.

Ein Theater ist eine gesellschaftspolitische Heilanstalt und Instrument der Dekolonisierung.

Das Ätzende ist: Die meisten Leute denken, wenn überhaupt, dann können Kapitalist*innen den Kapitalismus, der ohne Kolonialismus nicht zu denken ist, eher überwinden als Kommunist*innen. Und der Antirassismus der meisten beschränkt sich darauf, die*der nettere Vermieter*in zu sein. „For the master’s tools will never dismantle the master’s house. They may allow us to temporarily beat him at his own game …“ Audre Lordes Worte rufen dazu auf, die Welt zu verändern, ohne die Macht zu übernehmen. Das Gorki ist für mich eine gesellschaftspolitische Heilanstalt, es nutzt heute anderes Wissen – queeres, südliches, indigenes u. a. Neue Tools sind sicher auch andere Wissenssysteme, die den geläufigen Wissenskanon...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater