Theater der Zeit

Republik Europa

Ulrike Guérot über den neuen Bürgerkrieg, das Erbe der europäischen Aufklärung und die Revolution im Kopf durch die Kraft der Kunst im Gespräch mit Jutta Wangemann und Dorte Lena Eilers

von Dorte Lena Eilers, Jutta Wangemann und Ulrike Guérot

Erschienen in: Arbeitsbuch 2017: Heart of the City II – Recherchen zum Stadttheater der Zukunft (06/2017)

Assoziationen: Europa

Frau Guérot, Ihr eben erschienenes Buch „Der neue Bürgerkrieg. Das offene Europa und seine Feinde“ beschreibt Europa in einem Zustand, in dem – nach Giorgio Agamben – Menge gegen Menge steht und der politische Körper zerfällt. Das Stadttheater versteht sich als Institution „für alle“, ist aber derzeit vermehrt mit der Außenwahrnehmung konfrontiert, ein linksliberaler Kunsttempel zu sein. Gleichzeitig hat es Probleme, mit allen, auch der „neuen Rechten“, zu sprechen. Können Sie dieses Paradox analysieren?
Nein, kann ich nicht. Denn genau das ist ja der Punkt dieser Menge-Menge-Krise der Repräsentation. Für wen machen Sie Theater? Wer ist Ihre Zielgruppe? Wer kommt? Wer kann es sich leisten? Wer hat Interesse? Wahrscheinlich ist die richtige Frage: War das jemals anders? Den Anspruch, dass man immer für alle da ist, halte ich für völlig verfehlt. Gesellschaft funktioniert immer nach verschiedenen Gruppen, die sich auch sortieren dürfen und sortieren sollen. Ob Sie hier in Berlin zur Schaubühne gehen oder zur Volksbühne oder zum Deutschen Theater oder zum Renaissance Theater, sagt Ihnen ja schon ungefähr, welcher Typ Mensch Sie sind. Das sind Theater im Plural, und deswegen ist es auch ganz wichtig, wie Sie sich als Theater dazu positionieren. Max Reinhardt oder Bert Brecht – die...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater