Theater der Zeit

Produktionshaus Naxos mit vielen Wohnungen

Epilog: Darstellende Kunst, eine Probe-Bühne

von Eva-Maria Magel

Erschienen in: Poesie, Heimat und Politik – Theater Willy Praml (05/2024)

Assoziationen: Freie Szene Hessen

Produktionshaus Naxos – Gründungsmitglieder: Jan-Philipp Stange, Simon Möllendorf, Carolin Millner, Birgit Heuser, Michael Weber, Willy Praml, Nils Wildegans, Maylin Habig, Ruth Schröfel (2020)
Produktionshaus Naxos – Gründungsmitglieder: Jan-Philipp Stange, Simon Möllendorf, Carolin Millner, Birgit Heuser, Michael Weber, Willy Praml, Nils Wildegans, Maylin Habig, Ruth Schröfel (2020)Foto: Seweryn Żelazny

Als sie im Jahr 2000 dort angefangen haben, sind sie mehr oder weniger eingestiegen in das Gebäude. Proben mit einer provisorischen Kaffeemaschine gab es noch auf der anderen Seite – dort, wo heute im Nebenflügel das Kabarett Die Käs seinen Platz hat, brandschutzfest verbaut. Darüber das Atelier Naxos, der Jugendladen, der einst jede Ecke des aufgelassenen Fabrikgeländes als Träger für Graffiti genutzt hat.

Nicht nur das Theater Willy Praml hatte um die Jahrtausendwende das Potential der Frankfurter Naxoshalle entdeckt. 1988 hatte der Immobilienunternehmer Josef Buchmann die Halle gekauft, seit 1991 ist die Stadt Mieterin gewesen, ein Industriemuseum hatte darin errichtet werden sollen. Bis heute ist die denkmalgeschützte Halle ein Objekt der Begierde, immer mal wieder flackert auf, man könne diesen ungeheuren Raum doch auch anders verwerten. Doch längst hat er sich als Kulturort etabliert, gerade so, wie er ist. Mit Besucher:innen, die wissen, dass sie sich im Winter warm anziehen und Decken mitbringen müssen – und solchen, die das rasch lernen. Und damit beginnt ein neues Kapitel – das des „Produktionshauses Naxos“. Nach vorsichtigen Anfängen wird seit etwa 2017 an tragfähigen Strukturen gebaut.

Allein ist das Theater Willy Praml, das im Jahr 2000 in der Naxoshalle ansässig wurde, nie gewesen...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater