Theater der Zeit

Thema

Die Grundversorger

Thorsten Weckherlin, Intendant der Burghofbühne Dinslaken, über die Zukunft der Landesbühnen – wenn die Stadttheater längst aufgelöst sind. Ein Gespräch mit Martin Krumbholz

von Thorsten Weckherlin und Martin Krumbholz

Erschienen in: Theater der Zeit: Mirco Kreibich: Brüchiger Zeitspieler (06/2014)

Assoziationen: Burghofbühne Dinslaken

Dinslaken: eine kleine Stadt am Niederrhein, nordwestlich von Oberhausen, schon fast an der Grenze zu Holland. Der Bahnhof ist noch in Betrieb, die meisten Kneipen in seiner Umgebung aber sind geschlossen. Eine davon, das Bräustübl, schließt erst nächstes Jahr. Ein Unikum, beseelt von einem gemütlichen Wirt, einer verwinkelten Architektur und einer einladenden Rundtheke, an der sich einst die Malocher ihr Feierabendbierchen zapfen ließen; der Zigarettenrauch vergangener Tage hängt noch in der Luft. Die Burghofbühne Dinslaken spielt hier „Dreck“, ein zwanzig Jahre altes Stück von Robert Schneider um einen arabischen Rosenverkäufer, der sich, englisch, Sad nennt. Der Text ist entstanden, als in Rostock und anderswo die Unterkünfte von Asylbewerbern brannten. „Dreck“ ist ironiesatt – eignet sich so etwas als Jugendstück? Die Probe aufs Exempel fällt schwer, an diesem frühen Abend sind kaum Jugendliche im Publikum. Der Spielort ist das Bühnenbild. Die Regieassistentin spielt Akkordeon, ein anderer Assistent gibt sein Regiedebüt, Carlo Sohn legt sich als Sad mächtig ins Zeug, und Christoph Bahr, der zweite Schauspieler, tritt als Wesselow aus der Bierfassluke unterm Tresen auf. Nach 55 Minuten (einschließlich Bewirtungspause) ist alles vorbei.

Landesbühnen sind polymorphe Gebilde, eigenartige Hybride aus Kunst und Kommerz. Wie in einem Versandhauskatalog sind die Stückebeschreibungen in den...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater