Theater der Zeit

Magazin

Mit ganzer Hingabe

Zum Tod von Berndt Stübner

von Matthias Caffier

Erschienen in: Theater der Zeit: BRACK IMPERieT – „Hedda Gabler“ von Vegard Vinge und Ida Müller in Oslo (09/2022)

Assoziationen: Akteure Sachsen Schauspiel Leipzig

Berndt Stübner, (1947–2022)
Berndt Stübner, (1947–2022)Foto: Rolf Arnold

Als „widerständigen Typ“ hat Armin Petras den Schauspieler Berndt Stübner einmal bezeichnet und mit ihm bis zu dessen Ausscheiden aus dem Ensemble des Schauspiels Leipzig einige markante Inszenierungen kreiert, darunter „Sterne über Mansfeld“, „Alkestis, mon amour“ und „Kruso“ nach Lutz Seilers Roman.

Ausgebildet an der Hochschule für Filmkunst Babelsberg, kam Berndt Stübner über die Stationen Potsdam, Magdeburg, Karl-Marx-Stadt 1976 zurück an seinen Geburtsort Leipzig. Nach der Erstaufführung von Fugards „Blutsband“ setzte er hier seine Bühnenlaufbahn mit einem furiosen Karl in Schillers „Räuber“ fort. Die Rolle seines Gegenspielers Franz verkörperte Friedhelm Eberle. Diese beiden Protagonisten standen in der Folgezeit oft gemeinsam auf der Bühne, ob in Goethes „Egmont“, Shakespeares „Lear“ (Stübner als Edgar) oder den in den 1980er Jahren häufig gespielten zeitgenössischen sowjetischen Stücken von Alexander Gelman und Michail Schatrow.

Neben „Die Zofen“ (mit Stübner als Madame) erlangte „Warten auf Godot“, 1999 inszeniert von Herbert König, mit ihm als Estragon und Friedhelm Eberle als Wladimir in Leipzig Kultstatus. Als Dramaturg konnte ich diese Inszenierung begleiten; die beiden schenkten sich schon bei den Proben nichts. Das Stück habe sie zusammengeschmiedet, sagt Eberle und erinnert sich vor allem an die akribische Textarbeit seines Kollegen. Sprachbehandlung und das kluge Zelebrieren von Text waren zu...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater