Theater der Zeit

Magazin

Der charmante Ganove

Jérôme Savary hat das Stadttheater ein Leben lang aufgemischt – jetzt ist er 70-jährig gestorben

von Manfred Beilharz

Erschienen in: Theater der Zeit: Nüchterner Rausch – Der Schauspieler Steven Scharf (04/2013)

Jérôme Savary brach Mitte der 70er Jahre über das westdeutsche Stadttheater herein und wirkte als Befreiung und Provokation. Sein in Paris gegründeter Grand Magic Circus, eine freie Gruppe, huldigte den Tugenden der Revue, der Music-Hall, des Zirkus, der Artistik, des Cabarets, der Operette, der Show und brachte den Nachweis, dass gerade (auch) mit den Mitteln dieser gelegentlich von „seriösen“ Künstlern hochnäsig behandelten Genres vitales, sinnliches und berührendes Theater möglich ist.

Seine Schauspielertruppe war bunt zusammengewürfelt: ein Kostümschneider, Michel Dussarat (genannt Dudu), ein der Oper entlaufener argentinischer Sänger vom Teatro Colon (Guy Gallardo) und die dicke amerikanische Schauspielerin Gayle Gatterburg. Seine Hauptdarstellerin Mona hatte Savary sich aus einem Stripteaselokal geholt (und dann auch gleich geheiratet). Hauptkriterium für die Auswahl seines Ensembles: Ja nicht langweilig! Akrobatisches, musikalisches Können und Körpereinsatz über jede Schamgrenze hinweg waren selbstverständliche Voraussetzung.

Jérôme Savary hatte vor (was seit Nestroy schon Horváth oder Brecht mit dem „Puntila“ getan hatten), das verachtete Genre „Volkstheater“ wieder zum Leben zu erwecken. Die kleinen Leute, die Périchole in der gleichnamigen Offenbach-Operette, die Pariser Tip-Tap-Boys, die sich unter deutscher Besatzung im Zweiten Weltkrieg dem Jazztanz und dem unpolitischen Leben widmeten und deshalb mit der Gestapo in Konflikt kamen, der deutsche Gefreite und der...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater
Theaterregisseur Yair Shermann