Theater der Zeit

Anzeige

Auftritt

Sommerkomödie Erfurt: Molière zwischen den Zeiten

„Der Menschenfeind“ von Molière, Textfassung von Fabian Hagedorn – Inszenierung Markus Fennert, Ausstattung Coco Ruch, Musikalische Leitung Cindy Weinhold, Choreografie Mareike Greb

von Michael Helbing

Assoziationen: Theaterkritiken Thüringen Markus Fennert Sommerkomödie Erfurt

Erschienen am 2.8.2023

Molières „Der Menschenfeind“ in der Sommerkomödie Erfurt, mit (von links) Martin Bertram (Philinte), Mareike Greb (Éliante), Philipp Oehme (Alceste), Julia Maronde (Célimène), Matthias Herold (Clitandre) und Reiner Gabriel (Acaste).
Molières „Der Menschenfeind“ in der Sommerkomödie Erfurt, mit (von links) Martin Bertram (Philinte), Mareike Greb (Éliante), Philipp Oehme (Alceste), Julia Maronde (Célimène), Matthias Herold (Clitandre) und Reiner Gabriel (Acaste).Foto: Lutz Edelhoff, Sommerkomödie Erfurt

Ungefähr in der Mitte dieses gerafften Neunzig-Minuten-Abends interveniert die Bühnenmusikerin: „Geht’s noch?“, ruft Cindy Weinhold in die Szene. „Alter, wir haben nicht mehr 1666!“

Dabei stammt, was Acaste (Reiner Gabriel) absonderte und worauf sich der Protest bezieht, weder aus dem in jenem Jahr uraufgeführten „Menschenfeind“ noch überhaupt von Molière. Es stammt von Rapper Kay One, der das 2010 mit Sonny Black alias Bushido intonierte: „Ich hab‘, ich hab‘, ich hab‘ Style und das Geld. Ich hab‘ all das, was den Fotzen so gefällt.“

Mit diesem vergleichsweise jungen Macho-Spruch, der aber sozusagen auch schon sehr von gestern ist, macht ein nicht mehr ganz so frischer Marquis auf cool und jugendlich, um damit ziemlich alt auszusehen. Nicht viel anders der andere: Clitandre (Matthias Herold), der ständig „Sheesh, Digga“ ins Gerede einflicht. Der eine wie der andere Fatzke rechnen sich dabei noch Chancen auf die Hand der gewitzten Célimène aus: eine Kokette, die ein wenig in den Ruf einer Kokotte gerät.

Wir befinden uns hier, sagt uns das pars pro toto, zwischen den Zeiten: wo das Alte neu und das Neue alt aussehen kann. Das ist ein Prinzip in der Sommerkomödie Erfurt, wie seit fünf Jahren die Ruine der Barfüßerkirche bespielt und damit...

Erschienen am 2.8.2023

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater