Theater der Zeit

Protagonisten

Das große Leuchten

Der britische Weltregisseur Simon McBurney spricht gern von Theater als dem letztem Ort der Kommunikation – und liefert den Beweis gleich mit

von Renate Klett

Erschienen in: Theater der Zeit: Frau Kulturstaatsministerin Grütters – greifen Sie ein!? (05/2016)

Assoziationen: Akteure Simon McBurney Schaubühne am Lehniner Platz

Die erste Inszenierung, die ich von Simon McBurney sah, war „The Visit“, 1991 in London, eine überdrehte Slapstick-Version von Dürrenmatts „Besuch der alten Dame“. Die Schauspieler/-innen der freien Gruppe waren naturgemäß allesamt jung, und so konnte man schon damals ein typisches McBurney-Prinzip beobachten: Kathryn Hunter spielte die alte Dame nicht auf alt, sie war, die sie war – alt und gebrechlich waren ihre mit dicken Mullbinden bandagierten Krücken. Das Théâtre de Complicité galt damals bereits als eine der erfolgreichsten Fringe-Gruppen im Land, McBurney als verrücktes Junggenie mit unbändigen Haaren, unmöglichen Klamotten und unerschöpflichen Assoziationsketten, redend wie ein Wasserfall, quirlig und stets mit vier Sachen gleichzeitig beschäftigt. Er suchte seinen Stil, und dabei haute er eine tolle Inszenierung nach der anderen heraus.

Simon McBurney, geboren 1957 in Cambridge, studierte dort zunächst englische Literatur, aber dann zog es ihn an die berühmte Theaterschule von Jacques Lecoq in Paris. Dort lernte er, schauspielerische Kreativität aus den Erinnerungen des Körpers, dessen Sinnen und Erfahrungen zu entwickeln. Diese Lecoq’sche Lehre ist bis heute eine der Grundlagen seiner Arbeit. Nach dem Verlassen der Schule arbeitete er eine Zeit lang bei Jérôme Deschamps, bis er 1983 gemeinsam mit Annabel Arden und Marcello Magni das Théâtre de Complicité...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater