Theater der Zeit

Schaubühne am Lehniner Platz

teilen:
Aus Cottbus an die Schaubühne Berlin: Mai-An Nguyen, Leiterin der Theaterpädagogik

Serie: Post-Ost

Gegen das eindimensionale Narrativ

von Mai-An Nguyen

Im Superwahljahr 2024 mit Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg (am 1. und 22. September) laufen die Diskussionen über den Osten Deutschlands auf Hochtouren. Meist geht es dabei nur um …

Foto: Frederik Schmid

online lesen

Auftritt

Schaubühne Berlin: Feuer frei!

Das große Ende: Homburg erschießt sich. Nachdem ihm, wie Kleist in einem seiner Abschiedsbriefe bekennt, „auf Erden nicht zu helfen war“. Renato Schuch steht auf der Höhe einer die ganze …

Foto: Yann Bachmann

online lesen
Ensemble von „stolpern“, ein theaterpädagogisches Projekt, Leitung: Matthias Heine, Mai-An Nguyen

Thema

Dem Vergangenen nahekommen

Mai-An Nguyen und Martín Valdés-Stauber im Gespräch über ihre Inszenierungen „stolpern“ an der Schaubühne am Lehniner Platz in Kooperation mit dem Piccolo Theater Cottbus und „Time Busters“ an den Münchner Kammerspielen

von Martín Valdés-Stauber und Mai-An Nguyen

Das Theater ist flüchtig. Der Momentcharakter ist ihm wesenhaft, der Livemoment der Aufführung gar sein Merkmal. Selbst das Bühnenbild wird eingelagert, umgebaut oder recycelt, da ist das Stück erst abgespielt. …

Foto: Gianmarco Bresadola

online lesen
Joachim Meyerhoff, Stephanie Eidt, Laurenz Laufenberg, David Ruland, in „Die Möwe“, in der Regie von Thomas Ostermeier Foto: Gianmarco Bresadola

Magazin

Schaubühne Berlin: Komik unterm Laubwerk

„Die Möwe“ von Anton Tschechow – Regie Thomas Ostermeier, Bühne Jan Pappelbaum, Kostüme Nehle Balkhausen

von Thomas Irmer

Der erste große Auftritt ist ein Baum. Eine riesige Platane, deren Blätterwerk die vorderen Reihen des Sitzhalbrunds überwölbt und so einen Teil der Zuschauer gleichsam als Raumbaum einbezieht. Jan Pappelbaum …

Foto: Gianmarco Bresadola

online lesen
Was bringt den Künstler dazu, sich zu bewaff- nen und zu kämpfen? Oleh Stefan in „Sich waffnend gegen eine See von Plagen“ in der Regie von Stas Zhyrkov an der Berliner Schaubühne. Foto Gianmarco Bresadola

Auftritt

Berlin: Das postheroische Heldentum

Schaubühne am Lehniner Platz: „Sich waffnend gegen eine See von Plagen (ОЗБРОЮЮЧИСЬ ПРОТИ МОРЯ ЛИХ)“ (UA) Ein Projekt von Stas Zhyrkov und Pavlo Arie. Regie Stas Zhyrkov, Bühne Jan Pappelbaum, Kostüme Dagmar Fabisch

von Nathalie Eckstein

Foto: Gianmarco Bresadola

online lesen
Foto Silke Briel

Magazin

Bye one – leave one free!

Ein epochaler Bruch: Olaf Nicolais Plakatkampagne für die Berliner Schaubühne

von Patrick Wildermann

Der Titel dieser neuen Imagekampagne der Berliner Schaubühne lässt schon aufhorchen. „Nothing for Nothing / Try Again“ hat der Konzeptkünstler Olaf Nicolai sie genannt. Nichts für nichts / Versuch’s noch …

Foto: Silke Briel

online lesen

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater
Theaterregisseur Yair Shermann