Theater der Zeit

Auftritt

Schauspiel Stuttgart: Bin tot. Bis später

„Ein dunkles, dunkles, dunkles Blau“ von Simon Stephens (UA) – Regie Elmar Goerden, Bühne Silvia Merlo, Ulf Stengl, Kostüme Lydia Kirchleitner

von Otto Paul Burkhardt

Erschienen in: Theater der Zeit: ¡Adelante! – Theater aus Iberoamerika (02/2024)

Assoziationen: Baden-Württemberg Schauspiel Theaterkritiken Simon Stephens Schauspiel Stuttgart

Tim Bülow, Felix Jordan, Camille Dombrowsky, Matthias Leja, Gábor Biedermann in der Uraufführung von „Ein dunkles, dunkles, dunkles Blau“ von Simon Stephens in der Regie von Elmar Goerden am Schauspiel Stuttgart. Foto Björn Klein
Tim Bülow, Felix Jordan, Camille Dombrowsky, Matthias Leja, Gábor Biedermann in der Uraufführung von „Ein dunkles, dunkles, dunkles Blau“ von Simon Stephens in der Regie von Elmar Goerden am Schauspiel StuttgartFoto: Björn Klein

Es gibt Momente, da unterbricht die Regie den Text. Die Figuren des Stücks versammeln sich dann an der Rampe und reden alle gleichzeitig durcheinander, jeweils nur mit sich selbst beschäftigt. Das geht so fast minutenlang. Soll mit diesem kollektiven Aneinandervorbei-Sprechen etwas verdrängt werden? Vielleicht, denn in Simon Stephens neuestem Stück „Ein dunkles, dunkles, dunkles Blau“, jetzt uraufgeführt im Kammertheater, geht es ums Sterben – jedes einzelnen Menschen, aber auch des ganzen Planeten. Es ist wieder ein Dialogstück, eins seiner seismografischen well-made-plays. Nach „Am Ende Licht“ (2021), einer Studie um prekäre soziale Verhältnisse in Nordengland, spielt der aktuelle Text mit dem dreifach dunklen „Blau“-Titel (im englischen Original sogar vierfach „dark“) in Stuttgart. Doch die Schauplätze sind eher randhaft. Der Text verhandelt die letzten Tage von Christof, eines Krebskranken Anfang zwanzig, der nur noch ein paar Wochen zu leben hat, und seiner Freundin Nicola, die ihn dabei begleiten will. Stephens lässt noch acht weitere Personen zu Wort kommen, jeweils in Zwiegesprächen, reißt auch deren Erfahrungen mit dem Tod an, ihre Lebensentwürfe, ihr Scheitern. Elmar Goerden inszeniert die Uraufführung in erwartbar unaufgeregtem Duktus, mit ruhiger Hand, in die Dialoge hineinhorchend. Ab und zu blendet er besagte Zwischenspiele ein, surreale Verdichtungen, in denen die...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater