Theater der Zeit

Meldung (Personalien/Kulturpolitik)

Wiesbaden: Öffentliche Erklärung gegen den Geschäftsführenden Direktor des Staatstheaters

Assoziationen: Hessen Debatte Wolfgang Behrens Anika Bárdos Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Anzeige

15.9.2023

In einer öffentlichen Erklärung vom 14.9. meldeten sich im Namen der Mitarbeiter:innen und des Ensembles die Dramaturgin Anika Bárdos und der Schauspieldirektor Wolfgang Behrens zu Wort und forderten das Ende der Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführenden Direktor Holger von Berg. Es gebe täglich schwere Probleme im Ablauf des geregelten Theaterbetriebs mit der Bereitstellung von États, künstlerischen Verträgen, der Besetzung neuer Stellen sowie in der Kommunikation am Haus. Viele Mitarbeiter:innen haben die Kündigung eingereicht oder mit psychischen Problemen zu kämpfen. Aus Angst vor Repressalien der Mitarbeiterschaft haben Bárdos und Behrens stellvertretend für diese die Erklärung unterschrieben.

Das Verhalten von Bergs belaste schon jetzt die kommende Intendanz, gefährde den Spielbetrieb und könne eine „finanzielle und organisatorische Katastrophe“ auslösen.  Das zuständige Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst scheine den Führungsstil zu decken.

Von Berg war 2021 von den Bayreuther Festspielen an das Hessische Staatstheater Wiesbaden gewechselt.

teilen:

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater
Theaterregisseur Yair Shermann