Theater der Zeit

Report

Feste des Miteinanders

Elena Tzavara beginnt ihre Intendanz in Aachen mit spartenübergreifendem Spiel

von Stefan Keim

Erschienen in: Theater der Zeit: ¡Adelante! – Theater aus Iberoamerika (02/2024)

Assoziationen: Nordrhein-Westfalen Musiktheater Elena Tzavara Theater Aachen

Elke Borkenstein, Philipp Manuel Rothkopf und Furkan Yaprak in „Hamlet“ von William Shakespeare aus dem Englischen von Heiner Müller in der Regie von Laurent Chétouane am Theater Aachen
Elke Borkenstein, Philipp Manuel Rothkopf und Furkan Yaprak in „Hamlet“ von William Shakespeare aus dem Englischen von Heiner Müller in der Regie von Laurent Chétouane am Theater AachenFoto: Annemone Taake

Ein großer Aufschlag. Mit der Verbindung von Henry Purcells und John Drydens Semi-Opera „King Arthur“ mit Kae Tempests Gedicht „Let them eat chaos“ bringt Aachens neue Intendantin ­Elena Tzavara in ihrer ersten Premiere direkt ein Bekenntnis auf die Bühne. Und das in mehrererlei Hinsicht. Die Geschlechterrollen sind aufgelöst, die Gesellschaft erstarrt – und dennoch ist es ein Fest, ein Abend der Hoffnung. Am Ende verteilt der Opernchor rote Luftballons im Publikum, alle vereinen sich in der Botschaft „Amor vincit omnia“ – die Liebe besiegt alles. Verbunden mit der Versicherung, dass jede:r willkommen ist im Theater Aachen.

So viel Pathos erzeugt natürlich Kitschgefahr. Deshalb ist es nötig, sich durch viele düstere – und leider realistische – Welt­beschreibungen durchzuarbeiten. Das tut vor allem die Schauspielerin Stefanie Rösner als Stimme von Kae Tempest, aber auch als Zauberer Merlin, der seine Magie menschenfreundlich einsetzt. Viel wird an diesem Abend angerissen, wenig zu Ende erzählt. Arthur schleppt sein schweres Schwert Excalibur über die Bühne und streitet sich mit einem Konkurrenzkönig um die blinde Prinzessin Emmeline, die vom nicht-binären Schauspielenden Hermia Gerdes verkörpert wird. Dazu kommt der Text von Kae Tempest, der von einsamen, von Ängsten gepeinigten Menschen erzählt. Ein Sturm treibt sie auf die Straße,...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater