Theater der Zeit

Thema

Mensch am Draht

Die Neurotheater-Stücke der CyberRäuber. Marcel Karnapke und Björn Lengers im Gespräch mit Nathalie Eckstein und Thomas Irmer

von CyberRäuber, Thomas Irmer und Nathalie Eckstein

Erschienen in: Theater der Zeit: BRACK IMPERieT – „Hedda Gabler“ von Vegard Vinge und Ida Müller in Oslo (09/2022)

Assoziationen: Kinder- & Jugendtheater Dossier: Digitales Theater Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Vera Hannah Schmidtke, Philipp Steinheuser und Sophie Pompe in „Der Mensch ist ein Anderer" von den CyberRäubern am Jungen Staatstheater Wiesbaden.
Vera Hannah Schmidtke, Philipp Steinheuser und Sophie Pompe in „Der Mensch ist ein Anderer" von den CyberRäubern am Jungen Staatstheater Wiesbaden.Foto: Christine Tritschler

TdZ: Am Jungen Staatstheater Wiesbaden haben die CyberRäuber „Der Mensch ist ein Anderer“ auf die Bühne gebracht. Jeden Abend wurde der Text von einer Künstlichen Intelligenz (KI) neu geschrieben und unkuratiert bzw. unlektoriert gespielt. Die drei Schauspieler:innen auf der Bühne hörten den Text über In-Ear- Kopfhörer. Worum genau handelte es sich da?

Björn Lengers: „Der Mensch ist ein Anderer“ ist nach „Prometheus unbound“ unsere zweite abendfüllende Arbeit, die sich mit Künstlicher Intelligenz auf einer Theaterbühne auseinandersetzt. Neuronale Netze können Bilder und Videos generieren, die eine besondere, originelle Qualität haben. Die Netze sind mit enormen Datenmengen trainiert, und daraus entsteht dann etwas, das wie Kreativität wirkt. Und da stellt sich die Frage: Ist das überhaupt Kunst, wenn das eine Maschine produziert? Diese Frage ist verbunden mit einer Menge Vorurteilen und Fantasien in Verbindung mit Künstlicher Intelligenz. Neuronale Netze können auch Texte produzieren. Wir haben mit GPT-3 gearbeitet, denn GPT-3 kann gut Deutsch und ist in der Lage, Genres zu erkennen und zu reproduzieren. Das ist interessant fürs Theater, denn Text ist einer der wesentlichen Bestandteile von Theater, wie ich es verstehe. Der Text ist im Grunde, wir sind ja beide Programmierer, der Code des Theaters. Auf diesem Code laufen Prozesse...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater