Theater der Zeit

Der historische Kontext

Neue Urbanität und Film

von Joachim Fiebach

Erschienen in: Welt Theater Geschichte – Eine Kulturgeschichte des Theatralen (05/2015)

Assoziationen: Theatergeschichte Dossier: Bühne & Film

Was sich im Paradigmenwechsel des Theaters um die Jahrhundertwende zeigte, war struktural vorgeprägt in dem fundamentalen Kommunikationsumbruch, der in der ersten Hälfte des Jahrhunderts mit der Eisenbahn, der Telegrafie, der Dampfschifffahrt, der Fotografie begonnen hatte. Ein Produkt der Industrialisierung, war dieser Umbruch zugleich eine entscheidende Triebkraft ihrer stürmischen Bewegung, der sich tendenziell immer mehr beschleunigenden, historisch neuartigen Dynamisierung aller Lebensprozesse und den damit verbundenen dramatischen Veränderungen des Erlebens der Dinge. Überkommene Vorstellungen einer einfach-linearen Bewegung von Zeit und eines nicht-korrespondierenden Nebeneinanderliegens von Räumen oder ihren Teilen gerieten in die Krise, neue Sehweisen oder auch Wahrnehmungszwänge erweiterten enorm die Möglichkeiten produktiver Erfahrung und Aneignung der Welt. Die Eisenbahnreise war symptomatisch. Sie inszenierte für den im schnellen Wechsel der Perspektiven schweifenden Blick gleichsam simultan neue Landschaften/Räume. 1861 schrieb Benjamin Gastineau, der Blick aus dem Abteilfenster sei durch eine neue Fähigkeit geprägt, die er „die synthetische Philosophie des Auges“ nannte. Die Dampfkraft verschlinge einen Raum von 15 Meilen pro Stunde, reiße dabei „die Kulissen und Dekorationen mit sich“ und verändere „in jedem Augenblick den Blickpunkt“.252

Der Blick wurde immer stärker der machtvollen Visualisierung einer panaromatischen Wirklichkeit mit verwirrend vielen und schnell wechselnden Perspektiven ausgesetzt. Zugleich aber hatte sich seit der Mitte des...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater