Theater der Zeit

VOICES III Cover

Re-thinking Objects

Der non-human turn im Zeitgenössischen Zirkus (VOICES III)

5,00 € (PDF)

online lesen

Erschienen im Juni 2022

PDF-Download

Die Publikation im Originallayout.

Dateigröße 14,15 MB

Der Download steht nach dem Kauf sofort zur Verfügung

VOICES III befasst sich mit dem so genannten non-human turn im Zeitgenössischen Zirkus. Unter diesem Schlagwort können eine Vielzahl an Strömungen zusammengefasst werden, die das Konzept eint, menschliche und nicht-menschliche Entitäten, Objekte oder Prozesse als gleichwertig anzusehen und ihnen die gleiche Aufmerksamkeit zu schenken. Im Zeitgenössischen Zirkus wurde diese Denkweise vor allem durch Graham Harmans „Object Oriented Ontology“ (abgekürzt „OOO“) geprägt und über die Jonglage in die Zirkusszene hineingetragen – als ein Bewusstsein darüber, dass (Jonglage-) Objekte eine eigene agency besitzen, also eine eigene Handlungsfähigkeit, die den oder die Jongleur:in in Bewegung bringt. Im Zentrum von „OOO“ steht die Idee, dass Objekte – ob real, fiktiv, natürlich, künstlich, menschlich oder nicht-menschlich – wechselseitig autonom sind.

teilen:

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Theaterregisseur Yair Shermann