Theater der Zeit

Die Arbeit am künstlerischen Text

von Viola Schmidt

Erschienen in: Mit den Ohren sehen – Die Methode des gestischen Sprechens an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin (04/2019)

Assoziationen: Schauspiel

Ein auf der Bühne gesprochener Fremdtext kann in verschiedenen Spielsituationen verschieden verstanden werden, ohne dass sein Inhalt sich ändert. Das enthebt uns nicht der manchmal mühevollen Arbeit, ihn aus der Perspektive der Dichter zu begreifen. Da wir mit den Dichtern und ihren Figuren in der Regel keinen gemeinsamen Erfahrungshintergrund teilen, müssen wir uns an manch sprachliches Bild heranarbeiten. Dazu gehören nicht nur Metaphern, sondern auch Vergleiche und einzelne Wörter, die sich uns nicht sofort erschließen. Unser Beispieltext, der Botenbericht des Odysseus aus Kleists Stück „Penthesilea“, bietet eine Reihe von Herausforderungen für analytisches und sinnliches Verstehen, das sich erst aus dem Widerspruch zwischen der erzählten Situation und der Situation, in der erzählt wird, erschließt. Der Standpunkt des Erzählers kann in Abhängigkeit von der Erzählsituation verschoben werden. Nicht jeder künstlerische Text lässt diese Verschiebung in gleichem Maße zu. In einen Großteil dramatischer Dichtung ist die Sprechsituation in den Text eingeschrieben. In anderen Texten lässt sie sich mehr oder weniger fantasieren. Nicht jeder Text eignet sich gleichermaßen gut für das gestische Sprechen. Wenig verdichtete Texte, bei denen die reine Information im Vordergrund steht, faktische Texte also, bieten kaum Reibungsmöglichkeiten und regen die Fantasie höchstens durch ihren Inhalt, aber weniger durch ihre Struktur an.

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle double-Ausgabe

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater