Theater der Zeit

Anzeige

Report

Fast Forward: Schau junger Theaterideen, kein Trendsetter

Frei von Corona-Auflagen fand das Dresdner Fast Forward Festival zu inspirierender Atmosphäre und wachem Live-Publikum zurück

von Michael Bartsch

Erschienen in: Theater der Zeit: Bühne & Film – Superstar aus Neustrelitz (01/2023)

Assoziationen: Theaterkritiken Sachsen

Das Lied als dröhnende Waffe: Die ungarische Produktion „Singing Youth“ von Judit Böröcz, Bence György Pálinkás, Máté Szigeti beim Dresdner Fast Forward Festival
Das Lied als dröhnende Waffe: Die ungarische Produktion „Singing Youth“ von Judit Böröcz, Bence György Pálinkás, Máté Szigeti beim Dresdner Fast Forward FestivalFoto: Zsófia Sivák

Die Vergaberichtung des Publikumspreises beim diesjährigen Fast Forward Festival junger europäischer Regie hätte man auch umkehren können. Das Publikum selbst hätte einen Preis verdient. Das oft als bräsig geltende Dresden hat also auch ein Potenzial junger und kompetenter Theatergänger aufzuweisen! Gefühlt lag ihr Altersdurchschnitt unter 30 Jahren. Sie füllten nicht nur in erfreulicher Zahl die Säle des Kleinen Staatsschauspiel-Hauses oder des Festspielhauses Hellerau. Auch ihre Gespräche zeugten von erstaunlicher Kenntnis und Leidenschaft, folglich von Risikobereitschaft und Urteilsvermögen. Denn in Hellerau gab es auch eine Abstimmung mit den Füßen. Der Schwund betraf den schwedischen Beitrag „Mute Compulsion“ von Karl Sjölund. An sich eine hübsche Idee, mangels Ressourcen mit der Abschlussarbeit seiner Regieausbildung auf Low-Budget-Improtheater auszuweichen. Aber dieser Impetus verlor sich zunehmend in kaum noch dechiffrierbaren kryptischen Sphären.

Man kann darüber spekulieren, ob diese Präsenz hoffnungweckenden Publikumsnachwuchses den äußerlich günstigen Umständen zuzuschreiben ist. Nicht denen der bedrohlichen Weltlage, die zumindest indirekt auch in dieses Festival hineinwirkte. Kuratorin Charlotte Orti von Havranek sprach bei der Eröffnung denn auch von den „alten Illusionen, die als dünnes Brett über den Katastrophen dieser Welt liegen“. Aber ihre Sichtung von mehr als 200 Inszenierungen in ganz Europa hat sich nach zwei Jahren der Pandemie-Provisorien insofern besonders gelohnt,...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Cover 40 Jahre Kampnagel
Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater