Theater der Zeit

Anzeige

Auftritt

Berlin: Wut auf Europa

HAU: „Symphony of Progress“ von Nicoleta Esinencu. Regie Nicoleta Esinencu und teatru spǎlǎtorie

von Thomas Irmer

Erschienen in: Theater der Zeit: Henry Hübchen (02/2022)

Assoziationen: Freie Szene Berlin Theaterkritiken Hebbel am Ufer (HAU)

Was wäre, wenn Belgier die Kirschen in Polen ernten und Italiener die Kranken in Kiew pflegen? „Symphony of Progress“ von Nicoleta Esinencu schreit am HAU Berlin ins Innere Europas. Foto Dorothea Tuch
Was wäre, wenn Belgier die Kirschen in Polen ernten und Italiener die Kranken in Kiew pflegen? „Symphony of Progress“ von Nicoleta Esinencu schreit am HAU Berlin ins Innere Europas.Foto: Dorothea Tuch

Arbeitsmigration im europäischen Ost-West-Gefälle ist ein im Theater hier eher selten behandeltes Thema. In den Ländern Osteuropas ist es jedoch zentral und auch ein gravierendes soziales Problem: Mütter und Väter lassen ihre Kinder zurück, weil sie im Westen als Saisonarbeiter oder auch für länger auf Baustellen und in der Landwirtschaft schuften, Spargel stechen, Gurken ernten, Alte pflegen oder Schweine und Rinder zerlegen. Unter oft unwürdigen Bedingungen jenseits aller Arbeitsrechtsnormen, in lausigen Unterkünften un­tergebracht – und trotz EU-Pass beinahe ­rechtlos, wenn es um ein Aufbegehren geht. Allenfalls die Skandale in der deutschen Fleisch­industrie haben das Thema etwas bekannter gemacht. Geändert hat sich wohl nicht allzu viel und Corona alles noch verschärft.

Nicoleta Esinencu, Autor-Regisseurin aus Moldau, hat schon mehrmals Themen der eklatanten Bruchlinien zwischen Ost- und Westeuropa in ihren auf dokumentarischen Recherchen basierenden Stücken bearbeitet. Nun hat sie unter dem sarkastischen Titel „Sinfonie des Fortschritts“ zur Arbeitsmigration aus osteuropäischer Perspektive eine Musik-Performance entwickelt und als Auftakt einer Koproduktionstournee (FFT Düsseldorf, Hellerau Dresden, Rampe Stuttgart) im Berliner HAU zur Uraufführung gebracht.

Artiom Zavadovsky, Doriana Talmazan und Kira Semionov treten in oranger Arbeitskleidung auf. Ihre ‚Instrumente‘ sind Schlagbohrmaschinen und Akkuschrauber, mit ­denen sie vorproduzierte Sounds steuern. Eine Art Elektropop der schrillen, manchmal sogar...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater