Theater der Zeit

Theaterkünstler*innen

Röggla I–III. I: Wir sind das Klima-Problem

Regisseur Jan Gehler braucht in Dresden keine Effektverstärker für die Uraufführung von Kathrin Rögglas „Das Wasser“

von Michael Bartsch

Erschienen in: Theater der Zeit: Was soll das Theater jetzt tun? – Eine Umfrage (05/2022)

Assoziationen: Akteure Sprechtheater Theaterkritiken Dramatik Staatsschauspiel Dresden

Im Angesicht einer voranschreitenden Katastrophe: Sarah Schmidt, Philipp Lux, Christine Hoppe, Moritz Dürr in „Das Wasser“ in der Regie von Jan Gehler am Staatsschauspiel Dresden. Foto Sebastian Hoppe
Im Angesicht einer voranschreitenden Katastrophe: Sarah Schmidt, Philipp Lux, Christine Hoppe, Moritz Dürr in „Das Wasser“ in der Regie von Jan Gehler am Staatsschauspiel Dresden.Foto: Sebastian Hoppe

Wir werden etwas kommen gesehen haben“, blickt die „Frau mit Zukunft“ dreißig Jahre voraus. Die Folgen des Klimawandels in seiner feucht-trockenen Dimension nämlich, mit dem sie sich aber erst befassen will, „wenn die Kinder groß sind“. Unter anderem mit diesem Zitat kündigt das Staatsschauspiel Dresden die Uraufführung des jüngsten Auftragswerks an Kathrin Röggla an. Wäre nicht sie die Autorin, hätte sich erst einmal Skepsis eingestellt. Aha, wieder ein Spiel mit der Apokalypse, gar eine masochistische Untergangsverliebtheit wie in amerikanischen ­Katastrophenfilmen?

Text (siehe Stückabdruck S. 38) und Inszenierung aber verweigern den Besuchern im Dresdner Kleinen Haus jeden reißerischen Kitzel, jedes wohlige Gruseln bei der Vorführung einer Katastrophe. Die steht zwar als unüberwindliche Mauer, als schwarze Wand symbolisch vor uns. Aber sie bietet auch einen Durchbruch, ein Loch, das den Blick auf ein sanft plätscherndes Meeresidyll dahinter freigibt. Dieses starke Bühnenbild von Sabrina Rox stellt von Anfang an klar, dass es eine Handlungsoption, eine Alternative gibt.

Wer aber sollte handeln, wenn nicht wir als Menschheitskollektiv? „Wasser“ ist auch ein Stück über das Anthropozän, zu dem das Programmheft einen kleinen Essay von Eva Horn beisteuert. Die zivilisatorischen Schäden haben wir selbst ausgelöst. Nicht ein anonymes bedrohliches ES macht etwas mit uns, sondern wir...

Sie möchten den gesamten Beitrag lesen?

Wählen Sie das passende Digitalangebot

Tageszugang

12 Stunden ohne Paywall

5,99 €

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Standard

Zeitschriften online lesen

ab 5,99 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Professional

Zeitschriften und Bücher online lesen

ab 12,50 € / Monat

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Standard – Zeitschriften online lesen

10,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Upgrade für Printabonnenten

Professional – Zeitschriften und Bücher online lesen

50,00 € / 12 Monate

Online lesen

Bücher online lesen

TdZ-Artikel seit 2013 online lesen

Exklusive Online-Artikel lesen

„Arbeitsbücher“ online lesen

double-Artikel online lesen

IXYPSILONZETT-Artikel online lesen

PDF-Downloads

Die aktuelle TdZ-Ausgabe

Das jährliche Arbeitsbuch

Sonderpublikationen

Die aktuelle double-Ausgabe

Persönliches Archiv mit allen bereits erworbenen Downloads

Die aktuelle IXYPSILONZETT-Ausgabe

Sonstiges

Anmelden per E-Mail

Persönliche Merklisten

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Theaterregisseur Yair Shermann