Theater der Zeit

"Searching for William"

Searching for William

von Woods of Birnam

24,90 € (Hardcover und 2 Musik-CDs)

Erschienen im Januar 2017

Fadenheftung und Goldprägung

Shakespeare-Songbook auf 2 CDs

Hochwertiges Deluxe-Album mit exklusiven Tracks

Gedruckte Ausgabe

Hardcover und 2 Musik-CDs mit 56 Seiten

Format: 139 × 192 mm

ISBN: 978­3­95749­106­0 (Hardcover und 2 Musik-CDs)

sofort lieferbar

versandfertig in 1-3 Werktagen

portofrei nach Deutschland

Versandkosten ins Ausland anzeigen

Das Hardcover­ Musikalbum Searching for Wil­liam erscheint zur gleichnamigen Theaterpro­duktion in Dresden mit zwei CDs und einem auf­ wendig gestalteten Songbook mit allen Texten der Songs und der verwendeten Szenen in eng­lischer und deutscher Sprache.

Searching for William von Christian Frie­del und seiner Band Woods of Birnam hatte im Dezember 2016 am Staatsschauspiel Dresden Premiere. Der Abend ist eine Mischung aus Konzert und Theater, Installation und Hörspiel auf den Spuren Shakespeares. Im Mittelpunkt steht die Experimentierfreude, altes Englisch mit moder­ner Popmusik zu verbinden. Sänger und Schau­spieler Christian Friedel widmet sich neben den Songs auch Monologen und Texten aus ver­schiedenen Stücken Shakespeares. Hamlet und Macbeth kommen ebenso zu Wort wie Hexen, Geister und Narren aus der Welt des berühmten Theaterdichters. Ein Abend mit überraschenden Blicken und ungewöhnlichen Atmosphären.

Schauspieler und Musiker Christian Friedel (bekannt aus den Filmen Elser und Das weiße Band) und vier Musiker der Band Polarkreis 18 geben seit Juni 2011 den Woods of Birnam Gestalt und musikalische Fülle. Sie haben zur Inszenierung von Shakespeares Hamlet am Staatsschau­spiel Dresden (Regie Roger Vontobel) die Musik komponiert und sind Teil des Bühnenensembles. Zur Namenswahl angeregt wurde das Quintett von Shakespeares Macbeth – der gleichnamige Tyrann hält in ebendiesen Wäldern seinen Schluss­monolog und stirbt.

 

 

Pressestimmen

Schwelgerische Melodien, üppige Arrangements, top-professionelle Produktion, selbstbewusste Vocals – hier macht sich eine junge Band auf, dem Cinemascope-Pop aus deutschen Landen frische Impulse zu geben.

DPA – Deutsche Presseagentur

Klingt nach anstrengendem Bildungsauf­trag? Nein, die Idee funkti­oniert vor allem wegen der guten Melodien und macht „Searching For William“ zur perfekten Eintrittskarte in die Woods-Of-Birnam-Welt.

Andreas Zagelow, FRIZZ

Das leichte Spiel geht auf in einem großen Ganzen aus gekonnter Unterhaltung, variantenreicher Nachahmung und sensibler Aneignung.

Simon Strauß, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

teilen:

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater

Anzeige