Theater der Zeit

"BIN nicht IM ORKUS"

BIN nicht IM ORKUS

Eine kurze Collage aus einem zerschnittenen Textbuch und sechs abgespielten Figuren

von Gyula Molnàr

10,00 € (Hardcover)

Erschienen im Oktober 2019

durchgehend farbig illustriert

Gedruckte Ausgabe

Hardcover mit 40 Seiten

Format: 210 × 210 mm

ISBN: 978-3-95749-264-7 (Hardcover)

sofort lieferbar

versandfertig in 1-3 Werktagen

portofrei nach Deutschland

Versandkosten ins Ausland anzeigen

Ist das Krokodil wirklich schwanger? Oder hat es doch nur eine Fliege verschluckt? Mit welchem Vers von Rilke wartet Frau Wolf auf? Was macht eigentlich Kasperl? Dem Leben der Puppen, wenn ihre Bühnenzeit vorbei ist, geht das berühmte Objekttheaterduo Gyula Molnár und Francesca Bettini mit „BIN nicht IM ORKUS“ nach.

2009 entwickelten die Künstler das Theaterstück „Kasperls Wurzeln“. In Zusammenarbeit mit dem Münchner Stadtmuseum wurde sein Entstehungsprozess in einer Ausstellung räumlich abgebildet. Mit der letzten Vorstellung des Theaterstücks fand das Figurenensemble seinen Weg von der theatralen in die museale und nun in die Welt der Bücher. Das Theatergeschehen erhält im Comic eine neue Form. Spielerisch erzählen Molnár und Bettini in dieser bilderreichen Collage mit poetischen, einfühlsamen und klugen Texten eine Geschichte, die sich in den kleinen Ecken des Comics nicht scheut, sich den großen Fragen des Theaters zu stellen.

 

teilen:

Assoziationen

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater