Theater der Zeit

Anzeige

Recherchen 124

Du weißt ja nicht, was die Zukunft bringt

Die Expertengespräche zu „Die Schutzflehenden / Die Schutzbefohlenen“ am Schauspiel Leipzig

174 Druckseiten, 17 Beiträge, Ausgabe kaufen

Assoziationen: Jens Bisky Enrico Lübbe Torsten Buß Schauspiel Leipzig

teilen:

Vorwort

von Torsten Buß und Enrico Lübbe

Mit Elfriede Jelineks Die Schutzbefohlenen beschäftigten wir uns erstmals im Herbst 2014 intensiv. In diesem Text thematisiert Jelinek die letztlich gescheiterte Schutzsuche von Geflüchteten in der Wiener Votiv kirche im Zeitraum 2012/13 und nimmt diesen Vorfall zum Anlass für einen vehementen, wütenden und zugespitzten Angriff auf den Umgang der Wohlstandsgesellschaft mit den Geflüchteten aus dem Mittelmeerraum, auf die Konstrukte der gedanklichen und geographischen Abschottung und die Angst vor dem Fremden. Als Blaupause für Die Schutzbefohlenen zog Elfriede Jelinek Die Schutzflehenden von Aischylos unter ihren Text, eines der ältesten überlieferten Dramen der Menschheit, das gleichfalls eine Fluchtsituation verhandelt: Dieser erhaltene erste Teil einer ansonsten verlorengegangenen Trilogie beschreibt das Schicksal der Töchter des Danaos, die aus ihrer Heimat Ägypten über das Mittelmeer …

  • Kurzinhalte

    Aischylos: Die Schutzflehenden Die fünfzig Töchter des Danaos fliehen, geführt von ihrem Vater, aus ihrem Heimatland Ägypten über das Mittelmeer ins griechische Argos. Am Strand in Argos begeben sie sich …

    von Enrico Lübbe und Torsten Buß

  • Autorinnen und Autoren

    Klaus J. Bade, Prof. em. Dr., Migrationsforscher, Publizist und Politikberater, lehrte bis 2007 Neueste Geschichte an der Universität Osnabrück und lebt seither in Berlin. Er war u. a. Begründer des …