Theater der Zeit

Dossier

Georgien

Das größte Drama in Georgien spielt sich derzeit wohl auf der politischen Bühne ab. Die Kaukasus-Republik bezeichnet sich gern als „Balkon Europas“. Seit langem bemüht sich das Land daher um den Status eines EU-Beitrittskandidaten. Derzeit allerdings hat man – angesichts des zunehmend russlandfreundlichen Kurses der Regierung – eher den Eindruck, Georgien rücke wieder weiter weg von Europa. Welchen Einfluss hat diese Entwiclung auf Georgiens reiche Theaterwelt? Wie verhalten sich Theaterschaffende? Welche Themen sind gerade bestimmend? 

Foto: Canva

Zwischen Orient und Okzident

Geschichte des georgischen Theaters

von Manana Tandaschwili

Wer Georgien – das Land, das zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer liegt – auch nur einmal betreten hat, wird seinen Eindruck über das Land und über die dort …

Neuerscheinungen im Verlag

Theaterregisseur Yair Shermann