Theater der Zeit

Im Schatten der Zahnradbahn Vol. 2

Theater Rampe 2013 – 2023

192 Druckseiten, 26 Beiträge, Ausgabe kaufen

Assoziationen: Theater Rampe

teilen:
Team des Theater Rampe 2019
Team des Theater Rampe 2019Foto: Dominique Brewing

Abschiedsworte

Liebe*r Leser*in,

von Marie Bues, Martina Grohmann und Franziska Stulle

wir hoffen, dieser Brief erreicht Dich bei bester Gesundheit. Uns geht es gut, doch wir sind ein wenig sentimental. Zehn Jahre lang gestalteten wir – Marie Bues (2013 – 2021), Martina Grohmann (2013 – 2023) sowie Franziska Stulle (2021 – 2023) – als Theaterleiterinnen gemeinsam mit unserem Team das Theater Rampe. In unserer Arbeit reflektierten wir von Anfang an, wie Theater als Betrieb, als Arbeitsgefüge, als Kunstform und als kultureller Ort weiterentwickelt werden kann, und wir versuchten es von Anfang an zu öffnen: für Kollaborationen und ästhetische Prozesse, die nicht immer ergebnisorientiert waren, für transdisziplinäre Experimente, Zusammenarbeit mit der Stadtgesellschaft und Initiativen, für Popkultur und soziokulturelle Formate. Es sollte ein Ort für Begegnung und Versammlung sein und ein Ort, der …

Vorwort

Wir danken allen Abschieds-Autor*innen für ihre zugewandten, kritischen, nach­denklichen und engagierten Beiträge. Wir danken der Fotografin Dominique Brewing, die ihr Archiv für uns sortiert und uns immer mit zärtlichem Blick …

Anzeige

Abschiedsworte: I’M TOO SAD TO TELL YOU

Plakatserie Theater Rampe

Öffentliches Sprechen

Die erste Plakatserie, mit der Martina und ich an der Rampe antraten, fragte die Stadtöffentlichkeit: „Wem gehört die Welt?“ Die Frage wurde beant­wortet – mit vielen gesprayten und gekritzelten Antworten …

von Marie Bues

Foto: Theater Rampe

Hey Rampe, altes Haus,

jetzt müssen wir uns wohl ­verabschieden! Ich bin jetzt auch ständig unterwegs. Griechenland und so. Dort lebt sich’s besser, mit deutschem Geld. Während du dich verabschieden lässt, verabschiede ich mich …

von Niko Eleftheriadis

Anzeige

Sein Markenzeichen sind simple Zeichnungen, in denen er komplexe Themen aufgreift. Der Illustrator, Designer und Künstler Ben El-Halawany aka El Bebbe Grande ist aber vor allem ein guter Beobachter. Während …

von Ben El-Halawany

Foto: Ben El-Halawany

An alle, die da waren, da sind, da bleiben

Wir sind zu keinem Ende gekommen, geben Unabgeschlossenes und Unge­ordnetes weiter, wie den barrierefreien Umbau des Hauses, eine finanziell prekär aufgestellte Struktur, die Diversifizierung des Teams, das Ausprobieren einer Theaterpraxis, …

von Martina Grohmann

Abschied von Dugong

Die Dugong-Seekuh wurde für ausgestorben erklärt, lese ich gerade. Sie sei sehr schreckhaft gewesen, und als ich das Foto anklicke, werde ich erst recht traurig, denn es scheint so, als …

von Nina Gühlstorff

Anzeige

Abschied nach sieben Jahren

Liebes Theater (Rampe), es gibt ja diesen Mythos der siebenjährigen Phasen, die der Mensch* durchläuft. Wir waren die letzten sieben Jahre mit backsteinhaus produktion an diesem theatralen Ort, am Theater …

von Nicki Liszta

Romanze in Moll

Liebe Hochkultur, wo beginnen wir nur? Zuerst mal liebe Rampe, danke! Dass du es zugelassen hast, auf deiner Bühne zu stehen, obwohl niemand anderes krank war, macht uns dankbar. Wir …

von Markus & Markus Theaterkollektiv

Ein AB-SCHIEDS-BRIEF

Ein Abschiedsbrief: Ist das nicht etwas in die Jahre gekommen? Ist das nicht etwas, was die Boomer so machen? So einen richtigen Brief schreiben? Von Hand … Auf schönem Papier …

von Moritz Martin

Kein Abschied!

Liebe Martina, liebe Marie, Ihr habt um einen Abschiedsbrief gebeten. Da musste ich erst mal ne Weile nachdenken. Ihr verlasst die Rampe und Stuttgart, um an das Schauspielhaus nach Wien …

von Jan-Philipp Possmann

Die guten Leute

Ich gehe ins Theater, und zwar enorm selten. Vermutlich bin ich einfach zu bräsig. Im Wissen, dass es großartige Inszenierungen gibt, die mich inspi­rie­ren und bereichern würden. Warum also schreibe …

von Thorsten Puttenat

free- walking-tour-salzburg

Wir sagen Tschüß

Ciao, do widzenia, adeus, bye-bye, au revoir zu: leichtsinniger Verwendung von Begriffen wie Diver­sität (stattdessen: Defizite klar benennen), Checklisten, die man einfach abarbeiten kann (stattdessen: akzeptieren, dass Arbeit an Veränderung …

von Rampe 23

Foto: free- walking-tour-salzburg via unsplash.com

Liebe

Künstler*innen, Kollektive, Förder- und Kooperationspartner*innen, ABK Stuttgart, Florence Adjidome, ADK Ludwigsburg, Magda Agudelo, Donya Ahmadifar, Surja Ahmed, Akademie Schloss Solitude, Zakarea Alsadi, Sonja Anders, Wolfram Apprich, ARGEkultur Salzburg, Gessica Arjona, …

von Franziska Stulle

Dear Proscenium,

this is a farewell letter, stating the finali for you. Let’s start with a prologue. Talking with Jan Ritsema some years before his death about the theater space of the …

von Oblivia

Foto: Dominique Brewing

KEIN Abschied vom Volks*theater

Als nicht-theateraffine Nachbarin des Theater RAMPE schaute ich mir zwar im Vorbeigehen immer wieder die Aushänge mit den Ankündigungen zu aktuellen Stücken an, aber selbst wenn ich stehen blieb, sie …

von Britta Wente

Foto: Dominique Brewing

Abschied von Butter

Oh wie gern denke ich an meine Zeit im Theater Rampe zurück. Heute bin ich ein altes Zirkuspferd, aber damals war ich: Butter, das Action-Pony. Ich hatte viele Jahre mit …

von Monika Wiedemer

Proberaum

„Du solltest auf jeden Fall ins k-fetisch gehen!“, war eine der ersten Empfehlungen, als ich vor zehn Jahren nach Berlin kam. Auf der Internetseite des k-fetisch schreiben die Mitglieder des …

Erfolgsgeschichte

Tanja Krone arbeitet als Regisseurin, Kuratorin, Performerin und Musikerin. Ihre Performances reichen von der Gründung der weltgrößten Frauenrockband über die Erfindung utopischer Staaten in Afrika bis hin zur Schaffung einer …

von Tanja Krone

Anzeige

Index

Wir haben Abschiedsbriefe gesammelt – von Künstler*in­nen, Kooperationspartner*innen, von Publikum und Nachbar*innen, denn es gibt viel zu verabschieden. Nicht nur ein Rampe-Team, sondern weit über das Theater hinaus: über­holte Konzepte, …

Foto: Dominique Brewing

Mitarbeitende

Künstlerische Leitung Marie Bues (2013 – 2021), Martina Grohmann (2013 – 2023) Geschäftsführung Franziska Stulle (2013 – 2023), Julian Bogenfeld (2017 – 2018) Referent*in der Geschäftsführung Florian Rzepkowski (2013 – …