Theater der Zeit

  • Dossier

    TdZ-Geschichte

    Anlässlich der Neugestaltung von Theater der Zeit im Januar 2023 unternehmen wir einen Streifzug durch die eigene Geschichte. Wie haben unsere Vorgänger-Generationen, das eigene Blatt beschrieben? Der erste Text in diesem Dossier stammt vom Gründungsherausgeber Fritz Erpenbeck aus der ersten Ausgabe vom Juli 1946.

teilen:
  • Kolumne

    Liebes ZENTRALORGAN …

    … so nannten wir Dich auf der Schauspielschule in Ost-Berlin ­Anfang der Achtziger (ich glaube, Christoph Hohmann hatte es zuerst ausgesprochen) und das war nicht despektierlich gemeint. Dich als Zentralorgan …

    Foto: Ron Marzok

  • Editorial

    60 Jahre TdZ

    Meist wird das Impressum einer Zeitschrift nicht sehr sorgfältig gelesen. Sonst hätte die Ankündigung, TdZ begehe im Mai seinen 60. Geburtstag, in unserem Umfeld weniger Überraschung ausgelöst - denn im …

  • Rückblick

    Sechzig Jahre Theater der Zeit

    Als der emeritierte Siegener Germanistik-Ordinarius Helmut Kreuzer in den neunziger Jahren daran ging, mit seinem Mitarbeiter Karl-Wilhelm Schmidt die „Dramaturgie der DDR“ zu ergründen, standen am Ende der Arbeit zwei …

    von Friedrich Dieckmann

  • Im Bann der eigenen Geschichte

    Theater der Zeit hat Geburtstag und möchte aus diesem Anlass seinen Lesern ein Geschenk machen: die „Gesammelten Werke“, oder doch einen Abglanz davon. Unsere CD-ROM, die jeder Abonnent mit dem …

    Foto: Holger Herschel

  • Neugründung 1993

    Editorial

    Totgesagt und ad acta gelegt, ist »Theater der Zeit« wieder auferstanden, um erneuert durch das Labyrinth der Zeit zu irren und im Bühnenbereich verbindende Fäden zu spinnen. Im März 1992 …

  • Jubiläum 1976

    Theater der Zeit – 30 Jahre alt

    Mit diesem Heft endet der 30. Jahrgang unserer Monatszeitschrift, die unter der Leitung des verdienten Aktivisten der ersten Stunde Fritz Erpenbeck im Juli 1946 erstmals erschienen war. »Zeittheater oder Theater …

    von Hans-Rainer John

  • Nach Meiningen brachte als zweite Bühne der DDR das Stadttheater Meißen Burjakowskis Schauspiel Julius Fucik. Unser Bild zeigt eine Szene mit Hanns Schulz, Hannes Döbbelin, der auch Regie führte und Willi Anders.

    TdZ-Neugestaltung 1953

    Neue Wege

    Mit dem ersten Januarheft 1953 wird unsere Zeitschrift eine wesentliche Umgestaltung er­fahren. Sie wird bedeutend umfangreicher werden und monatlich erscheinen. überdies wird der bisherige lnformationsteil abgetrennt und, wie ehedem, wieder …

    von Fritz Erpenbeck

    Foto: Löwe

  • Fritz Erpenbeck (links), Begründer und erster Chefredakteur von THEATER DER ZEIT, im Gespräch mit Bruno Henschel (Mitte), dem Begründer des Verlags, und Fritz R. Schulz, dem ersten Leiter des Bühnenvertriebs im Henschelverlag.Foto: privat

    Editorial der Gründungsausgabe Juli 1946

    Zeittheater oder Theater der Zeit?

    Auch sie melden sich wieder laut und vernehmlich: jene, die das Zeittheater und ausschließlich das Zeittheater fordern. Alles andere sei verstaubt und vermottet. „Was soll uns das heute?“ lautet ihr …

    von Fritz Erpenbeck

    Foto: privat

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater